Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?
London

Städtereise London – Alle Highlights rund um den Big Ben

London, die britische Metropole darf sich ebenso wie einige weitere Großstädte Europas zum Touristenmagnet und zu den meistbesuchten Hauptstädten der Welt zählen. Der Stil der Stadt zeigt sich mal modern und im nächsten Moment tauchen Besucher dann tief in die Geschichte des britischen Empires ein. Dies ist regelrecht unvermeidbar, denn in der englischen Hauptstadt reihen sich ganze Epochen aneinander: Häuserfassaden aus dem Mittelalter, unverkennbare Gebäude mit unverwechselbarer Eleganz des georgianischen Zeitalters und an der nächsten Ecke erstreckt sich der Reichtum des Viktorianismus. So zeigt sich die Londoner Metropole in seiner prächtigen Formvollendung.

mehr zur Städtereise London

Reiseangebote zu London im Überblick

STEWA Gütesiegel London KURZTRIP
Preis p.P. ab

€ 399,00

4 Tage: London KURZTRIP

Die Highlights der Metropole kurz & kompakt

Termine: 19.04.19, 30.05.19, 20.06.19, ...

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel London SPEZIAL
Preis p.P. ab

€ 719,00

5 Tage: London SPEZIAL

Eine Metropole zwischen Moderne und Tradition! 

Termine: 01.05.19, 06.06.19, 17.07.19, ...

Zum Angebot

Lassen auch Sie sich von London verzaubern und erleben Sie eine historische Stadt der Superlative. Shoppen Sie auf der berühmten Oxford-Street und werden Sie Teil des schillernden Nachtlebens in Westminster. Wandeln Sie bei einer Busreise nach London auf den Spuren von Jack the Ripper oder tauchen Sie in das märchenhafte Leben von Lady Di ein. Ganz egal für was Sie sich entscheiden, London ist immer eine Reise wert.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen in der City of London
Die Top 7 Sehenswürdigkeiten liegen in Westminster
Westminster Abbey: Die schönste Kirche der Stadt
Eine Busreise London führt auch zum Buckingham Palace
Spaziergang durch Westminster bei einer Städtereise London
Keine Städtereise London ohne einen Besuch in Soho
Eine Städtereise nach London führt Sie auch zum British Museum
Der Tower und die Tower Bridge
Eine Bootstour auf der Themse
London ist eine Shoppingmetropole
Drei Top Attraktionen bei Regen
Städtereise London – Auf den Spuren von Harry Potter
Geführte Touren in London
Bei einer Städtereise London kostenlos ins Museum
Das Londoner Nachtleben
Die Londoner Parks
London auf eigene Faust

Willkommen in der City of London

Eine Städtereise nach London führt meist auf direktem Weg in die City of London. In der sogenannten Square Mile vereinen sich georgianische und viktorianische Architektur. Eine der berühmtesten Kirchen in diesem Viertel ist sicherlich die St. Paul´s Cathedral. Ein Blick in die geschichtlichen Informationen macht klar: Die Kirche stand für den Überlebenswillen der Londoner. Trotz Weltkrieg und Stadtbrand wurde sie immer wieder aufgebaut. Eine Führung lohnt sich. So können Sie die Grabdenkmäler von des Dukes of Wellington ebenso wie den prächtigen schwarzen Sarkophag von Lord Nelson. Am 29. Juli 1981 heirateten Prinz Charles und Lady Diana in der St. Paul´s Cathedral.

Des Weiteren führt Sie Ihre Städtereise London zur Börse und zur berühmten Bank of England, denn die City of London ist auch das Finanzviertel der Stadt.

Die Top 7 Sehenswürdigkeiten liegen in Westminster

Bei einer Städtereise London kommen Sie an Westminster und dem West End nicht vorbei. Hier reihen sich touristische Highlights der Stadt aneinander:

  • Westminster Abbey
  • Buckingham Palace
  • Big Ben
  • Houses of Parliament
  • National Gallery
  • Trafalgar Square
  • Picadilly Circus

Eine gute Möglichkeit ist es, den Rundgang an der Westminster Bridge zu starten. Von hier haben Sie einen einmaligen Blick auf Big Ben und auf The Houses of Parliament.

Oder wollen Sie die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen? Dann gönnen Sie sich doch einfach eine Fahrt mit dem populären London Eye. Das Riesenrad liegt direkt am Themseufer und es macht Ihre Städtereise London zu einem unglaublichen Erlebnis - Das Panorama ist einzigartig! Die Fahrt mit dem London Eye lässt sich ideal mit einer Ausflugsfahrt auf der Themse kombinieren. Tickets hierfür können Sie direkt am London Eye Waterloo Pier buchen. Hier bekommen Sie auch Informationen zu den Ausflugsfahrten.

Außerdem wird die britische Metropole von zahlreichen Grünanlagen und Parks gesäumt, die den Blick ins Grüne ermöglichen. Direkt am Golden Eye liegt der Park Jubilee Gardens. Hier sollten Sie gegen Mittag ein Plätzchen zum Rasten such und während sie einfach den Moment mit all Ihren Sinnen genießen, können Sie außerdem noch dem Glockenklang von Big Ben lauschen. Hört sich nach einem traumhaften Urlaub an? Das ist es auch!

Westminster Abbey: Die schönste Kirche der Stadt

Inmitten von Westminster liegt mit Westminster Abbey eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Westminster Abbey ist die schönste und die größte gotische Kirche des schönen Londons. Insgesamt 36 Monarchen wurde hier gekrönt. Die berühmteste Krönung fand 1066 mit William the Conqueror statt. Die Informationen über die Kirche zeigen ihre historische Vergangenheit auf. Gebaut wurde sie auf den Resten eines Klosters, welches vermutlicher Weise im Jahr 960 stammt.

Außerdem könnte Sie die Reise durch London vielleicht auch zum Poet´s Corner in der Westminster Abbey führen. Hier sind die berühmten britischen Literaten beerdigt. Darunter William Shakespeare, Charles Dickens und Sir Walter Scott. In der Kirche werden hierfür historische Führungen angeboten. Sie können davon ausgehen, dass eine Führung durch Westminster Abbey unter anderem auch auf die Hochzeit von William und Kate eingehen wird. Denn diese gaben sich in dieser Kirche 2011 das Ja-Wort.

Städtereise London - Westminster Abbey

Eine Busreise London führt auch zum Buckingham Palace

Der Buckingham Palace gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der städtische Wohnsitz der königlichen Familie wurde bereits 1703 für den Duke of Buckingham gebaut. Hier werden alle Informationen und Fernsehbilder der Windsors wieder lebendig. Auf dem Balkon küssten sich Charles und Diana, von hier winkt die Queen zu ihrem Volk und auch der königliche Nachwuchs zeigt sich hier der Öffentlichkeit. Achten Sie auf das Dach! Weht dort der Union Jack, dann ist die Königin zu Hause. Sie können auch einige der Innenräume besichtigen. Auch hier können Sie die Möglichkeit nutzen, eine Führung zu buchen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Kutschen und Staatskarossen des britischen Adels. Entdecken Sie die Queen´s Gallery und erfahren Sie etwas über die Lieblingskunstwerke der Queen. Bei einer Busreise nach London werden Ihnen garantiert die uniformierten Männer mit ihren riesigen Bärenfellmützen auffallen. Diese stehen vor dem Buckingham Palace in Reih und Glied und gehören zur königlichen Wache.

Jeden Tag um 11.30 Uhr ist Wachablösung. Dann marschieren die Herren vor dem Palast auf. Rund um den Buckingham Palace gibt es keine Parkplätze. Gerade das Parkplatzangebot machen Bustouren oder Spaziergänge bei einem Städtetrip nach London zu einer entspannten Alternative.

Spaziergang durch Westminster bei einer Städtereise London

Bei einer Städtereise nach London entdecken Sie Westminster am besten ebenfalls zu Fuß. Wenn Sie Ihre Tour an der Westminster Bridge starten. In unmittelbarer Nähe liegt the Houses of Parliament und der Palace of Westminster. Der Palace of Westminster ist ein gotisches Wunderwerk. Weiter geht es in die berühmte Westminster Hall. Die wurde gleich hinter dem House of Commons für William den II. errichtet. Der Weg führt weiter durch den schönen St. James Park. Inmitten des Parks lädt der Park Lake zum Verweilen ein. Hier kann man den Glockenschlag des Big Bens hören. Der St. James Park ist der älteste Park der Hauptstadt. Am Parkausgang gehen Sie nach links und haben einen uneingeschränkten Blick auf den Buckingham Palace. Vor dem Palast umrunden Sie das Denkmal von Königin Victoria und spazieren an der Mall entlang in östlicher Richtung.

Nach knapp 500 Metern erreichen Sie den St. James Palace. Der gewaltige Ziegelbau stammt aus der Tudorzeit und war einst die königliche Residenz. Wandern Sie weiter bis zum Ende. Dann reihen sich linker Hand mit dem Trafalgar Square und dem Picadilly Circus die schönsten Fotomotive der Stadt aneinander.

Die Gegend rund um den Picadilly Circus ist eine Touristenhochburg. Hier wird garantiert jeder ein schönes Souvenir finden. Wie wäre es mit einem Kühlschrankmagneten oder einer Tasse mit dem Konterfei der Queen. Der Kitsch gehört nun mal zu einer Städtereise London dazu. Deshalb kann man hier auch handbemalte Teller mit dem Abbild von Harry und Meghan kaufen oder ein Handtuch mit dem Aufdruck von Kate und William. Über die Northumberland Avenue erreichen Sie wieder die Themse und wandern am Ufer zurück bis zur Westminster Bridge.

Westminster lässt sich in jedem Fall besser zu Fuß erkunden. Der Verkehr bei einer Reise nach London ist gerade in Stoßzeiten chaotisch und es herrscht Linksverkehr. Wer sich für eine Busreise nach London entscheidet, trifft die richtige Wahl.

Keine Städtereise London ohne einen Besuch in Soho

Die Stadtteile Soho und Coventgarden sind die lebendigsten Gegenden der Hauptstadt. Wer eine Busreise London unternimmt, der kommt an einem Musical-Besuch nicht vorbei. Ob Les Miserables im Queen´s Theatre oder Aladdin im Prince Edward Theatre, hier schlagen nicht nur die Herzen von Musical-Fans höher. Die Tickets können Sie vorher buchen oder vorab an der Abendkasse erwerben. Doch es ist viel zu einfach Soho nur auf die Musicalaufführungen zu beschränken. Das Viertel hat noch viel mehr zu bieten:

  • Das Royal Opera House ist eines der größten Opernhäuser der Welt. Hier finden auch Ballettaufführungen statt.
  • Einen Besuch des Londoner Transport Museum sollten Sie bei der Städtereise London in jedem Fall mit einplanen. Hier sehen sie Doppeldeckerbusse aus allen Jahrzehnten und uralte Straßenbahnen.
  • Der Covent Garden Market ist ein Flanierviertel inmitten der alten Markthalle. Hier war einst der zentrale Obst- und Gemüsemarkt der Stadt. Heute kann man hier Kunsthandwerk kaufen oder Fish and Chips genießen.
  • Ein weiterer Höhepunkt bei einer Busreise London ist der Besuch von St. Paul´s Church. Die Kirche hat eine barocke Kanzel und lockt mit goldverzierten Decken.

Eine Städtereise nach London führt Sie auch zum British Museum

Das British Museum genießt Weltruhm. Alles begann 1753. Die Regierung stellte eine höhere Geldsumme zur Verfügung, um die Privatsammlung des königlichen Leibarztes Sir Hans Sloane zu sichern. Daraus entstand eine einzigartige Sammlung aus mehreren Millionen Werken. Sie können auch hier wieder eine Führung buchen oder aber das Museum auf eigene Faust entdecken. Es gibt genügend Informationen und Schautafeln. Viele Informationen können Sie auch vorab online abrufen. Auf einer Fläche von weit über 55.000 Quadratmetern werden Sie sicherlich aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Bewundern Sie den Helm des Sutton Hoo Treasure oder die berühmte Portland Vase des Duke of Portland. In der Mexican Gallery finden Sie die Schätze der Maya und Azteken und die Sammlung der ägyptischen Altertümer zeigt original Ausgrabungsgegenstände vom Nil. Darunter befindet sich unter anderem der berühmte Rosetta Stone. Im Britisch Museum können Sie einen ganzen Tag ohne Langeweile verbringen.

Der Tower und die Tower Bridge

Eine Busreise London führt Sie garantiert zum Tower of London und zur berühmten Tower Bridge. Heute ist der Tower eines der meistbesuchten Attraktionen. Dabei hat er eine düstere und blutige Vergangenheit. Der Tower war einst ein Gefängnis. Im Tower fanden auch Folterungen und Hinrichtungen statt. Heute liegen im Tower die Kronjuwelen der Queen. Bewacht wird der prachtvolle Bau von den Beefeaters. Die Wachleute tragen große Hüte und die berühmten elisabethanischen Krägen. Die Herren lassen sich auch gerne fotografieren. Auch für den Tower können Sie wieder eine Führung buchen. Am Eingang erhalten Sie Informationen in verschiedenen Sprachen. Ein beliebtes Fotomotiv bei Reisen nach London sind die vier Zwiebeltürme des White Towers. Die gotische Zugbrücke wurde bereits 1894 erbaut.

Eine Bootstour auf der Themse

Die Themse ist das Herzstück der Stadt. Sie schlängelt sich durch die schönsten Stadtteile und fließt direkt an bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei. Bei einer Städtereise London haben Sie zahlreiche Möglichkeiten die Themse zu entdecken. Ein unvergessliches Erlebnis bleibt die Bootsfahrt auf der Themse in Westminster. Zwischen den Stationen an der Westminster Bridge und der Waterloo Bridge liegen wieder drei tolle Sehenswürdigkeiten:

  • Big Ben
  • Houses of Parliament
  • London Eye

Gerade der Big Ben sieht vom Wasser aus noch schöner aus. Unmittelbar an der Westminster Bridge können Sie zu Bootsfahrten starten. Unvergessen bleibt auch eine Bootsfahrt unter der Tower Bridge. Hier genießen Sie einen einmaligen Blick auf den Tower. Sie können mit dem Boot auch zu längeren Bootstouren aufbrechen. Dann sollten Sie sich für eine Bootstour in westlicher Richtung entscheiden. Hier liegt direkt am Themseufer der Hampton Court Palace. Er ist das größte Tudorbauwerk Großbritanniens.

Eine gut geplante Busreise nach London bietet Ihnen also unter anderem viele Möglichkeiten die Themse in entspannter Haltung zu entdecken. Abgesehen davon sind Sie unabhängig und brauchen keinen Parkplatz zu suchen.

Städtereise London - Big Ben

London ist eine Shoppingmetropole

Bevor Sie aber zu einer Städtereise nach London aufbrechen, sollten Sie genügend Geld umtauschen. Die Shoppingmöglichkeiten in der Hauptstadt sind nahezu unerschöpflich. Sie bieten für jeden Geldbeutel die passende Auswahl. Wer es elitär mag und gerne Designerkleidung trägt, der sollte sich in Kensington umsehen. Hier liegen viele Edelboutiquen der Stadt und mit dem Harrods das berühmteste und teuerste Kaufhaus der Stadt.

Unmittelbar hinter dem Picadilly Circus beginnt die Regent Street. Sie vereinigt kleine Einzelhandelsgeschäfte und große Kaufhäuser auf eindrucksvolle Art. Hier im Stadtteil Mayfair liegen mit Stratford City und Westfield London die bekanntesten Einkaufscenter der Stadt. Souvenirs kauft man am besten neben den Sehenswürdigkeiten. Hier sind immer kleine Souvenirläden und Straßenhändler angesiedelt, die ihre Ware anbieten. Ein Muss bei einer Städtereise London ist der Besuch des Flohmarktes Old Spitalfields Market in Whitechapel. In der alten viktorianischen Markthalle kann man von Blumen über Bekleidung bis hin zu edlen Pralinen alles erwerben.

Drei Top Attraktionen bei Regen

Dass es in London immer regnet, ist zum Glück nur ein Klischee. Sollten Sie bei Ihrer Städtereise London dennoch ein paar Regentage erwischt haben, dann tut das der Reisefreude keinen Abbruch. Statten Sie doch dem Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds einen Besuch ab. Hier können Sie die Queen in Wachs bewundern. Auch Justin Timberlake und Kate Moss sind hier in Wachs verewigt. Die Figuren sehen wirklich lebensecht aus und bleiben Besuchern noch lange in Erinnerung.

Auch London Dungeon ist eine sehr gute Alternative bei Regen. In dem Gruselkabinett bekommt man einen Einblick in die blutige Geschichte der Stadt. Die Pest wird ebenso beleuchtet, wie die Morde von Jack the Ripper.

Dass die Hauptstadt auch bei Regen ihren Charme behält, wird beim Besuch des Skygarden deutlich. Über den Dächern der Stadt liegt dieser einzigartige Garten mit seinen übergroßen Glasfenstern. Von hier hat man den besten Blick auf die Stadt. Es riecht nach Lavendel und Rosmarin und die blühenden Pflanzen sind ein Farbenensemble.

Städtereise London – Auf den Spuren von Harry Potter

Bei einer Busreise ins schöne London können Sie die Stadt ganz individuell entdecken. Da lohnt sich auch eine Fahrt in den Stadtteil Watford. In den Warner Bros. Studios können Sie hautnah erleben, wie der Film Harry Potter entstanden ist. Es ist eine permanente Filmausstellung. Sie ist die größte der Welt und zählt an manchen Tagen bis zu 6000 Besucher. Daher sollten Sie ihre Tickets schon früh buchen. Sie werden nicht nur die originale Kulisse des Films besichtigen, sondern auch in die Geheimnisse der Drehorte und Drehbücher eingeführt. Hier kommen nicht nur Harry Potter Fans auf Ihre Kosten!

Geführte Touren in London

Das Angebot an geführten Touren bei Reisen nach London ist vielfältig. Es bietet für jeden Geschmack etwas. Wie bereits angedeutet: Im East End / Whitechapel können Sie die Tatorte von Jack the Ripper besuchen. Ein Führer erklärt den Mythos des Serienmörders an authentischen Plätzen. Weniger blutig, aber nicht wenig traurig ist die Stadtführung auf den Spuren von Lady Di. Neben dem Lady Di Memorial Playground besuchen Sie den Kensington Park und spazieren am Kensington Palace vorbei. Beliebt sind auch die Touren zu den berühmten Londoner Kirchen oder an die politischen Schauplätze der Stadt. Fußballfans hingegen sollten Stadionführungen in Arsenal und Chelsea besuchen oder den heiligen Rasen des Wembley Stadion auf sich wirken lassen. Und das sind neben unzähligen weiteren kulinarischer Touren und geführte Shoppingerlebnisse nur ein paar wenige Highlights, die die britische Metropole zu bieten hat.

Städtereise London - Tower Bridge

Bei einer Städtereise London kostenlos ins Museum

Eine Städtetrip nach London muss nicht automatisch mit hohen Kosten verbunden sein. So gibt es in der Hauptstadt eine Vielzahl von Museen, die Sie kostenlos besuchen können. Dazu zählt zum Beispiel das British Museum, eines der berühmtesten Museen der Welt. Auch ein Besuch der National Gallery ist ohne Eintritt. Hier eine kleine Übersicht:

  • British Museum
  • Natural History Museum
  • National Gallery
  • Science Museum
  • Victoria and Albert Museum (V&A)
  • Tate Modern
  • Museum of London
  • Imperial War Museum
  • Horniman Museum and Gardens
  • National Maritime Museum
  • V&A Museum of Childhood
  • Sir John Soane's Museum
  • Guildhall Art Gallery and Roman Amphitheatre
  • Wallace Collection
  • National Portrait Gallery
  • Tate Britain
  • Royal Air Force Museum
  • Wellcome Collection
  • British Library
  • Whitechapel Gallery
  • Museum of London Docklands
  • National Army Museum
  • Serpentine Galleries

Da sollte doch für wirklich Jeden was dabei sein.

Das Londoner Nachtleben

Eine Reise nach London hat auch am Abend einiges zu bieten. Es gibt mindestens 5000 Pubs in der Stadt. Die Kneipen rund um den Picadilly Circus sind am Wochenende bis in die frühen Morgenstunden geöffnet. Da können Sie gerne das ein oder andere alkoholhaltige Getränk zu sich nehmen und die nächtliche Atmosphäre der Stadt genießen.

The Dogstar und Jerusalem sind die bekanntesten Clubs der Stadt. Wenn hier die DJs auflegen, dann wird bis in den Morgen hineingetanzt. London hat auch unzählige Diskotheken. Zu den bekanntesten gehört Pacha, ein Abklatsch der gleichnamigen Diskothek auf Ibiza. Auch bei den weit über 6000 Restaurants haben Sie die Qual der Wahl. Es gibt keine kulinarische Richtung, die in der Hauptstadt nicht vertreten ist. Traditionell wird natürlich Fisch und Chips mit Salz und Essig serviert. Sie können aber auch eine deutsche Bratwurst, ein indisches Curry oder einen arabischen Falafel genießen.

Die Londoner Parks

Bei einer Städtereise London denkt man gleich an den Hyde Park. Er ist der größte Park der Stadt. Hier finden Konzerte und Märkte statt. Doch Sie sollten auch den anderen Parks ihre Aufmerksamkeit schenken. Machen Sie unbedingt einen Ausflug zum Regent´s Park. Der malerische Parkweg führt vorbei an den schönsten Häuserzeilen der Stadt. Der Kensington Park ist die Heimat des Kensington Palace. Hier erinnert alles an Lady Diana. Die schönste Aussicht der Stadt haben Sie im Primrose Hill. Der Park liegt direkt an der Prince Albert Road.

Auch der Holland Park lädt zum Verweilen ein. Er entstand bereits 1952 und ist von viktorianischen Häusern umgeben. Auf der Freilichtbühne finden im Sommer Konzerte statt. Bei Ihrer Städtereise nach London werden Sie an jeder Ecke einen kleinen Park oder zumindest eine Grünfläche finden. Die Parks sind bei den Stadtbesichtigungen eine willkommene Abwechslung. Denn hier können Sie sich vom Stadtbummel erholen und neue Kraft tanken. Im Sommer warten Eiswagen in den Parks, die einem das Genießen versüßen.

London auf eigene Faust

London entdecken Sie am besten auf eigene Faust. Mit den Bussen von STEWA erreichen Sie London bequem und schnell. Dabei genießen Sie noch eine unvergessliche Fährüberfahrt von Calais nach Dover und zurück. Bei einer Busreise London bleiben Sie immer flexibel und können Ihren eigenen Rhythmus bestimmen. London erkundet man am besten zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit der Anreise mit dem Bus sind Sie nicht an die lästige Parkplatzsuche angewiesen. Abgesehen davon, können Sie die Stadt und die Umgebung genaustens beobachten und müssen während der Fahrt nicht immer wieder konzentriert nach vorne starren, um den Gegenverkehr und ihre eigene Spur im Blick zu haben.

Bei einer Städtereise nach London lohnen sich auch Ausflüge in die Umgebung.
Wir wünschen viel Spaß beim Reisen und Erkunden der großartigen, britischen Metropole London.