Reise-Hotline
Tel.: 06027 - 409721
Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?

Flugreise Italien – Erleben Sie die Schönheit Bella Italias

Eines der beliebten europäischen Reiseländer ist Italien. Das hat mehrere Gründe. Das Land an der Adria begeistert durch sein Klima, die Menschen dort durch ihre Mentalität. Wir lieben die italienische Küche und die italienischen Sehenswürdigkeiten. Zudem lässt sich Italien per Flug sehr schnell erreichen.

mehr lesen

Reiseangebote zu Italien im Überblick

Preis p.P. ab

€ 859,00

Rom Silvester - Flugreise

****Grand Hotel Tiberio

Termin: 29.12.19

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 759,00

Venedig - Flugreise

****Hotel Bonvecchiati Venezia

Termin: 08.03.20

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 849,00

Siziliens Highlights - Flugreise

Catania - Ätna - Taormina - Syrakus - Palermo - Messina

Termin: 11.03.20, 18.03.20, 01.04.20, ...

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 689,00

Rom - Flugreise

****Grand Hotel Tiberio

Termin: 23.03.20, 26.04.20

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 789,00

Golf von Neapel & Amalfiküste - Flugreise

Pompeji - Neapel - Vesuv - Amalfiküste - Sorrent

Termin: 24.03.20, 02.04.20, 16.04.20, ...

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 1.039,00

Toskana - Flugreise

Volterra - San Gimignano - Florenz - Siena - Lucca -...

Termin: 19.04.20

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 1.259,00

Wanderreise Äolische Inseln - Flugreise

Ätna - Taormina - Insel Vulcano - Insel Salina - Insel...

Termin: 13.04.20, 19.04.20, 20.09.20, ...

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 989,00

Apulien - Flugreise

Ostuni - Alberobello - Bari - Lecce - Matera - Castel...

Termin: 23.04.20, 05.05.20, 12.05.20, ...

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 939,00

Sardinien - Flugreise

Insel La Maddalena - Insel Korsika - Costa Smeralda -...

Termin: 02.05.20, 16.05.20, 23.05.20, ...

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 1.249,00

Sizilien Rundreise - Flugreise

Ätna - Taormina - Syrakus - Noto - Enna - Agrigent -...

Termin: 09.05.20

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 889,00

Kalabrien - Flugreise

Tropea - Capo Vaticano - Pizzo - Kloster Serra San...

Termin: 28.09.20

Zum Angebot

Preis p.P. ab

€ 1.159,00

Wanderreise Sardinien - Flugreise

Costa Smeralda - Castelsardo - Insel Korsika - Insel...

Termin: 10.10.20

Zum Angebot

Das alles sind gute Gründe, eine Flugreise zu buchen und einen unvergesslichen Urlaub in Italien zu verbringen. Es stellt sich nur eine Frage: Wohin genau? Das Land hat unterschiedliche Regionen, da ist die Toskana oder Kalabrien ebenso wie die die Inseln Sizilien und Sardinien. Oder soll die Reise in eine oder mehrere Städte führen? Egal, für welches Ziel in Italien Sie sich entscheiden, Sie werden auf jeden Fall entdecken, warum die Einheimischen ihr Land „Bella Italia“ nennen.

Die beste Reisezeit für Italien

Italien lässt sich zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten bereisen. Die heißen Sommer und milden Winter an der Adria haben für jeden Typ Besucher etwas Reizvolles. Besonders schön ist Italien im Frühling, wenn die Landschaft in zartes Grün gekleidet und die Luft mild ist. Eine Flugreise, die vor allem einen Urlaub am Strand zum Ziel hat, lässt sich von Ende April bis Ende Oktober gut machen. Im April liegen die Wassertemperaturen bei 18°C bis 20°C, sie steigen den Sommer über auf bis zu 28°C an und sinken Richtung Winter langsam wieder ab, doch mit 22°C im Oktober ist das Meer noch immer recht warm. Im Herbst lohnt sich der Flug nach Italien vor allem der Schönheit der Landschaft wegen: die Bäume färben sich, und wenn die Weinlese beginnt, werden an vielen Orten Feste veranstaltet. Aber auch der Winter lohnt sich für eine Flugreise. In den Alpen oder den Abruzzen ist sogar Skifahren möglich. Im Landesinnern wird es dann auch in Italien recht kalt.

„Das schönste Bauwerk der Welt“ – Berge und Seen in Italien

Italien besteht nicht nur aus Meer. Nein, das Land besticht mit schönen Seen und Bergen. Der bekannteste See ist wohl der Gardasee. Der See begeistert mit seiner Natur: der Bergkulisse mit ihren Schluchten und dem Kontrast dazu, dem blauen Wasser. Kleine Städtchen mit historischen Bauwerken säumen die Ufer. Wer auf einer Flugreise zum Gardasee an kulinarischen Eindrücken interessiert ist, sollte das Weinbaugebiet Valpolicella auf keinen Fall auslassen. Eine Reise kann aber auch an den Lago Maggiore oder den Comer See führen.

Nach den Alpen sind einer der bekanntesten Gebirgszüge Italiens die Dolomiten. Fast jeder hat schon Bilder von den berühmten drei Gipfeln, den drei Zinnen, gesehen. Vom Architekten Le Corbusier wurden die spektakulären Felsformationen sogar als das schönste Bauwerk der Welt bezeichnet.

Flugreise Italien - Weinberg Toskana

Italiens schönste Inseln und Strände

Auf einer Flugreise in ein Land am Meer dürfen Inseln nicht fehlen. Die schönsten Inseln Italiens sind:

  • Sizilien
  • Sardinien
  • Stromboli
  • Pantelleria

Sizilien ist nicht einfach eine Insel, die zu Italien gehört, Sizilien ist etwas ganz Eigenes. Dort herrschen andere Bräuche als auf dem Festland und die sizilianische Küche ist eine der herausragendsten in ganz Italien. Deshalb lohnt es sich, eine Reise nach Sizilien zu buchen. Lernen Sie Hafenstädte wie Siracusa kennen, schauen Sie sich die Ruinen der griechischen Tempel an, genießen Sie die frischen Lebensmittel vom Markt, oder verbringen Sie einfach einen entspannten Urlaub am Strand, zum Beispiel in Taormina.

Sardinien liegt westlich von Italien. Eine Flugreise dorthin verspricht ein Natur/ und Kulturerlebnis der besonderen Art. Die Insel gebirgig, teilweise fallen die Klippen steil ins Meer ab. Einige der schönsten Strände Italiens befinden sich auf Sardinien, zum Beispiel Cala Mariolu auf der Ostseite der Insel. Hier ist das Meer sehr ruhig, weil nicht weit entfernt die Küste Italiens liegt. Übrigens gibt es auf Sardinien eine Schmalspurbahn, die durch verschiedene Gebiete Sardiniens fährt. Sie heißt Trenino Verde. Aus dem Zug heraus können Sie aufregende Ausblicke auf zerklüftete Felsen, Täler und Flüsse genießen.

Einige der italienischen Inseln bestehen aus Vulkangestein oder sind sogar noch heute aktive Vulkane. Eine von ihnen ist der Stromboli. Er gehört zu den Äolischen Inseln. Eine Reise zum Stromboli ist etwas für Abenteuer, denn noch immer spuckt der Vulkan in regelmäßigen Abständen Feuer. Besucher können den Stromboli im Rahmen geführter Touren besteigen. Allerdings ist der aus dem Meer ragende Vulkankegel nicht so einfach zu erreichen, nur per Schiff. Der Flug muss demnach aufs italienische Festland oder nach Sizilien erfolgen.

Eine weitere Vulkaninsel, heute allerdings nicht mehr aktiv, ist Pantelleria. Im Norden der Insel befindet sich der Hauptort, dort können Sie sich ein Auto oder einen Motorroller mieten und die Insel auf eigene Faust erkunden. Auf Pantelleria findet sich eine ganz eigene Architekturform: die Dammusi. Das sind Häuser aus Vulkangestein mit flachen Dächern, die in der Mitte eine kleine Kuppel besitzen. Unter Pantelleria schlummert das Feuer noch immer, das bezeugen die zahlreichen heißen Quellen, zum Beispiel am Lago di Venere, oder die natürliche Sauna Grotta Benikula.

Sehenswerte Städte in Italien

Schwer zu sagen, welche Städte in Italien Sie unbedingt sehen müssen – es sind so viele! Was bei einer Flugreise sicher auf dem Programm stehen muss, sind:

  • Venedig
  • Florenz
  • Rom
  • Bologna
  • Palermo

Venedig ist eine Stadt, von der viele Menschen träumen. Wer möchte nicht einmal inmitten von Tauben über den Markusplatz gehen, auf einer Gondel auf einem Kanal entlanggleiten oder auf der Rialtobrücke stehen? Es gibt einen Tipp, wie Sie die Stadt noch besser genießen können, denn sie ist ein sehr beliebtes Reiseziel: Einfach mal am morgen früh den Wecker stellen und die berühmten Plätze bei Sonnenaufgang besuchen.

Florenz, die Wiege der Renaissance, sollte als mögliches Ziel auf dem Plan der Flugreise stehen. Die vielen historischen Bauwerke und natürlich die Kunstwerke, die in der ganzen Stadt verteilt sind, verleihen der Stadt ihre besondere Atmosphäre. Pflichtorte in Florenz sind der Dom, die Piazza della Signoria und die Brücke Ponte Vecchio. Wer die Stadt von Michelangelo und Co aus einer besonderen Perspektive sehen möchte, sollte die Treppen zur Piazzale Michelangelo hinaufsteigen. Am Abend ist der Blick über die Stadt, aus der sich der Dom erhebt, besonders schön.

Flugreise Italien - Florenz

Oft führt der Flug nach Rom, sei es, weil Sie dort umsteigen, oder weil die Stadt das Endziel sein soll. Rom ist die Hauptstadt Italiens, das heißt, mit einem Hotel dort sind Sie voll in dem, was Italien ausmacht: im Leben. In Rom können Sie durch die engen Gassen der Innenstadt spazieren, Sie können eines der berühmtesten Bauwerke Europas, das Kolosseum besichtigen, durch den Park der Villa Pamphili schlendern, oder, warum auch nicht, an einer Papstaudienz teilnehmen. Doch wofür auch immer Sie sich entscheiden, Sie werden immer von Menschen umgeben sein.

Mit dem Namen Bologna ist vieles verbunden. Vielleicht kommt als Erstes die Sauce Bolognese in den Sinn, auch wenn sie – aufgepasst! – in Italien traditionell nicht zu Spaghetti gereicht wird, sondern mit Lasagne oder zu Tagliatellen. Bologna ist aber noch etwas ganz anderes, wie Sie auf der Flugreise entdecken können. „Die Fette“, wie sie ihres Reichtums wegen seit der Renaissance genannt wird, ist vor allem eine Stadt mit herrlichen Bauwerken in der Altstadt. Die Piazza Maggiore mit den Palästen ringsum ist nur ein Beispiel dafür.

Palermo ist zwar der Kriminalität wegen verpönt, aber eigentlich sollte die Stadt bei einem Urlaub auf Sizilien einbezogen werden. Es lohnt sich nämlich. Neben einigen sehenswerten Bauwerken wie der Kathedrale, können Sie sich dort wunderbar gruseln: in der Kapuzinergruft. Und auf keinen Fall sollten Sie den großen Markt verpassen, die Vucciria. Die Vielfalt an frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch sind überwältigend. Nach einem Besuch dort wissen Sie, warum die Italiener so gerne essen.

Italiens schönste Naturregionen

Zu den schönsten Naturregionen Italiens gehört die Amalfiküste. Wenn Sie Ihre Flugreise buchen, müssen Sie diesen Flecken Erde unbedingt mit einplanen. Sie werden dort auf verträumte Fischerdörfer und endlose Strände treffen. Besonders lohnt sich ein Bootsausflug zur Grotta dello Smeraldo, einer Höhle, die teilweise mit Meerwasser gefüllt und von türkisfarbenem Licht durchflutet ist.

Die TOP 13 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Italien

1. Mailänder Dom

Ein Beispiel dafür, wie wichtig in Italien Sakralbauten sind, ist der Mailänder Dom. Er vereint die Stile mehrerer Epochen. Auffällig ist vor allem die Fassade, die unter Napoleon entstand. Die Mischung aus Barock und Neugotik macht sich in spitzen Säulen und Verzierungen bemerkbar. Das Bauwerk aus weißem Marmor ist heute das Wahrzeichen der Stadt.

2. Kolosseum

Das Kolosseum in Rom ist in verschiedener Hinsicht ein Superlativ, unter anderem es ist das größte je gebaute Amphitheater der Welt. Und es ist natürlich das Wahrzeichen der Stadt. Was viele nicht wissen: Das Kolosseum ist auch ein Monument gegen die Todesstrafe. Es wird immer dann bunt beleuchtet, wenn ein Staat die Todesstrafe abschafft oder ein Häftling, dem die Todesstrafe droht, begnadigt wird.

3. Dom Santa Maria del Fiore

Der Dom in Florenz ist eines der herausragendsten Beispiele für die Baukunst der Florentiner im frühen 15. Jahrhundert. Der mit dem für Florenz typischen grünen, weißen und rosa Marmor verkleidete Bau ist vor allem für seine Kuppel bekannt.

4. San Gimignano

Von Bildern kennt sie jeder, die Türme von San Gimignano. Der auf architektonische Weise ausgetragene Wettkampf der Adelsgeschlechter macht auch heute immer noch Eindruck. Die Altstadt hat viel von ihren ursprünglichen Eigenheiten behalten, bei einem Spaziergang können Sie sich so fühlen, als weilten Sie noch immer in der Vergangenheit.

Flugreise Italien - Straße

5. Nationalpark Cinque Terre

Eine Flugreise nach Italien muss nicht nur Sehenswürdigkeiten in Form von Architektur und Kunst beinhalten. Italiens Natur ist voller Wunder. Zu diesen gehört der Nationalpark Cinque Terre. Die Landschaft mit den Steil ins Meer fallenden Felsen lädt zum Wandern ein. Besonders schön machen sich aber auch die Dörfer mit ihren bunten Häusern, die sich an die Küste schmiegen.

6. Pompeji

Die Stadt unterhalb des Vesuvs lockt viele Besucher an. Denn die Ruinen der Stadt, die im Jahre 79 n. Chr. vollständig unter der Asche des Vesuvs begraben wurde, sind sehr gut erhalten. Sehenswert sind die beispielsweise die erotischen Fresken.

7. Kloster San Marco in Florenz

Es ist nicht sofort als wichtige Sehenswürdigkeit sichtbar, aber das Kloster San Marco in Florenz sollten Sie gesehen haben. In den Zellen malte einst der Mönch Fra Angelico seinen Brüdern Fresken an die Wand, sie sind bis heute erhalten.

8. Dogenpalast Venedig

Der Dogenpalast befindet sich am Markusplatz in Venedig. In seiner heutigen Form besteht er aus Teilen, die im 14. und 15. Jahrhundert erbaut wurden. Früher diente der Palast als Regierungssitz, heute befindet sich nur noch ein Amt darin, der Rest des Gebäudes ist ein Museum.

9. Das Tal der Tempel in Agrigento

Die schönsten griechischen Tempel sind auf Sizilien zu finden, wussten Sie das? Ein Beispiel ist die Tempelanlage von Agrigento. Sie beherbergt mehrere Ruinen in dorischem Stil. Die Tempel liegen auf einem Hügel, trotzdem wird der Komplex als Tal der Tempel bezeichnet.

10. Markt von Siracusa

Er ist klein, nimmt nur eine schmale Straße ein. Doch der Markt von Siracusa ist eines der besten Beispiele für die Marktkultur der Italiener. Dort stehen die Händler hinter Bergen von Gemüse, das sie laut anpreisen. Frischer Fisch ist zu haben, Muscheln Seeigel und Austern. Der Markt macht süchtig: Waren Sie einmal dort, möchten Sie am nächsten Tag sofort wieder hingehen.

11. Schiefer Turm von Pisa

Er ist das Postkartenmotiv schlechthin – der Schiefe Turm von Pisa. Aber sehen sollten Sie ihn natürlich trotzdem. Der Turm gehört eigentlich zur Kathedrale von Pisa, er sollte der Glockenturm sein und frei stehen. Doch als er begann, sich zu neigen, wurden die Bauarbeiten eingestellt. Heute ist er nicht so hoch, wie er hätte sein sollen, aber immerhin: Die Glocken werden jeden Mittag um zwölf Uhr geläutet.

12. Vatikanische Museen

Die Vatikanischen Museen in Rom sind nicht nur ein einfaches Museum. Es beherbergt eine der größten Sammlungen der Welt, darunter Zeugnisse aus der antike, mittelalterliche Kunst, aber auch Kunstwerke von der Renaissance bis heute. Wenn Sie das Museum besuchen, dürfen Sie nicht vergessen, auch die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos Fresken zu besichtigen. Sie ist nur über die Museen zugänglich.

13.Monte Erice

Der Monte Erice ist der Hausberg der Stadt Trapani auf Sizilien. Eine Seilbahn, von der aus Sie einen wunderschönen Blick auf das Meer und die Inseln Favignana und Isola di Levanzo haben führt auf den Berg. Oben befindet sich die Ortschaft Erice, ein Gewiss aus gepflasterten Gassen, in denen Sie sich wunderbar verlieren können.

Kulinarische Besonderheiten Italiens

Die italienische Küche ist eine der beliebtesten Europas. Doch was genau dieser Begriff bedeutet, erfahren Sie erst auf einer Reise nach Italien. Die eine italienische Küche gibt es nämlich überhaupt nicht. Jede Region hat ihre Spezialitäten. Allerdings sind die Essgewohnheiten im ganzen Land etwa gleich. Das heißt, es wird viel gegessen. Ein Abendessen (das Hauptessen des Tages) besteht im besten Fall aus einem Antipasto (der Vorspeise), Pasta, dem Hauptgericht (Fleisch oder Fisch) und einer Nachspeise. Dazu wird natürlich Wein getrunken, der zwar nicht so besungen wird wie der griechische, diesem aber in nichts nachsteht. Eine große Rolle spielt im ganzen Land das Olivenöl. Ansonsten aber werden Sie auf Sizilien auf ganz andere Spezialitäten treffen, als Beispielsweise in Norditalien. Die Regionen im Norden sind stark von ihren Nachbarländern geprägt, deshalb kommen dort tatsächlich Speisen wie Knödel vor. Die sizilianischen Gerichte dagegen, sind eher leicht und werden von Fisch dominiert. Da Sizilien relativ nah an Afrika liegt, steht dort auch Couscous auf der Speisekarte.

Flugreise Italien - Italienische Küche

Einzigartige Regionen in Italien

Eine der schönsten Regionen Italiens ist die Toskana. Es heißt, dort herrsche besonderes Licht, weshalb sie auch die bekanntesten Künstler hervorgebracht hat. Prüfen Sie das auf Ihrer Flugreise nach, wenn Sie durch die zypressenbestandenen Hügel wandern.

Kalabrien steht der Toskana eigentlich in nichts nach. In den Bergen finden Sie verschlafene Dörfer, Flussläufe schlängeln sich durch die steinige Landschaft. Den Kontrast dazu bildet die Küste und das Meer. Ein Städtchen, das Sie in Kalabrien unbedingt besuchen sollten, ist Tropea. Es liegt auf einer Steilküste direkt am Meer, unten rauschen die Wellen am Strand.

Feiertage und besondere Events in Italien

Eine Flugreise unternehmen, um den Karneval in Italien zu erleben? Warum nicht, zum Beispiel in Venedig. Die venezianischen Masken sind berühmt, sie sind auch im einen oder anderen Laden finden.

Etwas ganz anderes ist die Regatta der Lateiner Segler in Sciacca auf Sizilien. Sie findet im Juni statt. Schaulustige können dort sehen, was die traditionellen Segelboote, die über Jahrtausende hinweg ein wichtiges Transportmittel waren, alles drauf haben.

Abenteuer gefällig? In Italien immer!

Italien ist das perfekte Land, wenn Sie in die Flugreise ein wenig Abenteuer miteinbauen wollen. Denn es reicht ja nicht, den Flug zu buchen und, endlich angekommen, sich an den Strand zu setzen. Italien lockt mit viel mehr. Die Alpen laden zum Klettern ein, auf den Flüssen am Gardasee ist Wildwasserrafting ein beliebter Sport. Dann sind da natürlich auch noch die aktiven Vulkane, beispielsweise der Ätna zu besichtigen. Es ist ein tolles Erlebnis, einen Lavastrom zu sehen, im Bewusstsein, ganz nah zu sein – aber trotzdem in Sicherheit. Und an der Küste ist der Spaß natürlich grenzenlos: Kitesurfen und Wasserskifahren sind nur einige der vielfältigen Aktivitäten.

Flugreise Italien - Meer

9 Tipps, damit die Flugreise nach Italien zum Erfolg wird

1. Verkehr

Die Italiener sind für ihren rasanten Fahrstil bekannt. Sollten Sie mit einem Mietwagen unterwegs sein, ist es deshalb wichtig, besonders aufmerksam zu fahren.

2. Essen und Trinken

Eine Flugreise in ein fremdes Land ohne Restaurantbesuche gibt es fast nicht. Doch es gibt eine wichtige Regel: Je näher das Restaurant an einer Sehenswürdigkeit liegt, desto teurer ist es. Sie bezahlen für eine Pizza am Dom also die Aussicht, nicht das Essen (das nicht einmal besonders gut sein muss). Wer nur ein paar Straßenecken weiter geht, wird dort in der Regel bessere und günstigere Restaurants finden.

3. Kirchenbesuche

Auch wenn es im Sommer heiß ist, sollten Sie darauf achten, Kirchen angemessen bekleidet zu betreten. Knie und Schultern müssen bedeckt sein.

4. Taxifahrten

Touristen gelten in fast allen Ländern als relativ wohlhabend und naiv und das nutzen Taxifahrer gerne aus (natürlich nicht alle!). Daran können Sie nichts ändern, Sie können aber vor einer Taxifahrt den Preis erfragen oder festlegen und sich so unangenehme Überraschungen ersparen.

5. Trinkgeld

Die Löhne der angestellten im Restaurant oder im Hotel sind niedrig, deshalb freut sich in Italien jeder über ein kleines Trinkgeld. Zwar wird im Restaurant meist schon eine kleine Gebühr berechnet, wer zufrieden ist, lässt aber trotzdem etwas mehr da.

6. Siesta

In den heißen Ländern, also auch in Italien, ist eine Ruhepause am Nachmittag, die Siesta, üblich. Deshalb sind viele kleine Geschäfte in dieser Zeit geschlossen und öffnen erst gegen Abend wieder. In großen Städten fällt dies nicht so auf, in Dörfern jedoch schon.

7. Bezahlung

Wie in fast jedem europäischen Land, ist es in Italien möglich, mit Kreditkarte zu bezahlen, vor allem in den Städten. Auf dem Land oder kleineren Inseln sollten Sie im Restaurant jedoch nachfragen. Im schlimmsten Fall müssen Sie doch noch kurz den Geldautomaten aufsuchen.

8. Schuhe

Dies ist ein Tipp speziell für Frauen: die Italiener lieben schöne Kleidung und Schuhe. Allerdings sollten Sie in den gepflasterten Gassen auf hochhackige Schuhe verzichten, denn der Stadtspaziergang könnte sich sonst als relativ unangenehm herausstellen.

9. Wasser

In Italien verfügen viele Städte und Ortschaften über Brunnen mit Trinkwasser. So brauchen Sie sich nicht im Supermarkt mit mehreren Flaschen einzudecken. Es reicht eine, die immer wieder aufgefüllt werden kann.

Das Besondere einer Flugreise mit STEWA

Wer mit STEWA reist, reist gut, denn der Urlaub wird perfekt organisiert. Mit STEWA verbringen Sie einen absolut sorglosen Urlaub. Buchen Sie am besten gleich!