Reise-Hotline
Tel.: 06027 - 409721
Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?

Musicalreisen als entspanntes und erholsames Vergnügen

Die Bewohner von Städten wie Berlin oder München können verschiedene Musicals in ihrer Stadt sehen; allerdings kommen auch dort längst nicht alle zur Aufführung. Was liegt also näher, als dorthin zu reisen, wo das jeweilige Musical auf dem Spielplan steht?

mehr zu Musicalreisen

Reiseangebote zu Musicalreisen im Überblick

STEWA Gütesiegel Hamburg - Hanseflair zwischen Elbe und Alster
Preis p.P. ab

€ 289,00

3 Tage: Hamburg - Hanseflair zwischen Elbe und Alster

Gelegenheit zum Musicalbesuch

Termine: 26.07.19, 02.08.19, 09.08.19, ...

Zum Angebot

Musicalsommer in Fulda
Preis p.P. ab

€ 79,00

1 Tag: Musicalsommer in Fulda

Im Schlosstheater und auf dem Domplatz Fulda

Termine: 27.07.19, 03.08.19, 22.08.19, ...

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Musicals in Stuttgart
Preis p.P. ab

€ 219,00

2 Tage: Musicals in Stuttgart

SOMMERSPECIAL

Termine: 10.08.19, 07.09.19, 19.10.19

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Musical Sommerspecial
Preis p.P. ab

€ 139,00

1 Tag: Musical Sommerspecial

in Stuttgart

Termine: 10.08.19, 11.08.19, 07.09.19, ...

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Musicals in Stuttgart
Preis p.P. ab

€ 154,00

1 Tag: Musicals in Stuttgart

Termine: 09.11.19, 10.11.19

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Stuttgart KURZTRIP
Preis p.P. ab

€ 169,00

2 Tage: Stuttgart KURZTRIP

Das Herz des „Schwabenländles

Termine: 09.11.19

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Stuttgart Musical
Preis p.P. ab

€ 179,00

2 Tage: Stuttgart Musical

Termine: 16.05.20, 11.07.20, 12.09.20

Zum Angebot

Wenn Sie eine Reise in eine andere Stadt zum Besuch eines Musicals buchen, erleben Sie mehrere Unterhaltungen gleichzeitig. Da ist zunächst das grandiose Erlebnis im Theater. Sie sind begeistert von dem Geschehen auf der Bühne, dass Sie hautnah erleben. Zudem wohnen Sie in einem guten Hotel, in dem Sie sich – zur Entspannung vom Alltag – herrlich verwöhnen lassen. Und schließlich lernen Sie eine Stadt kennen, in der Sie vielleicht spannende Winkel entdecken, berühmte Sehenswürdigkeiten besichtigen oder sich einfach durch die Straßen und Gassen treiben lassen.

Geschichte des Musicals

Die Anfänge

Das Musical hat sich im Verlauf seiner langen Geschichte deutlich verändert und stets dem Zeitgeist und vor allem dem Geschmack des Publikums angepasst.

Bereits 1866 entstand mit „The Black Crook“ eher zufällig ein Musical. Zufällig deshalb, weil eine eigens aus Europa angereiste Ballettgruppe in dem zu diesem Zeitpunkt abgebrannten New Yorker Theater nicht auftreten könnte und die Tanzeinlagen in dieses Stück integriert wurden. Der Erfolg war riesig – und dass trotz der eher verworrenen Handlung.

Obwohl damit der Grundstein für das Musical gelegt war, konnte es sich erst ab 1920 richtig durchsetzen. Zuvor hatten die Zuschauer – und damit die Produzenten – revueartige Inszenierungen bevorzugt, in denen keine eindeutige Handlung erkennbar war, sondern die vielmehr aus eher bunt zusammengewürfelten Tanz- und Gesangsdarbietungen bestanden.

Mit den Einwanderern nach dem Ersten Weltkrieg, die aus aller Herren Länder nach New York kamen und ihre ganz eigene Musik, Kultur, sozialen Hintergrund und Theatertraditionen mitbrachten, entwickelte sich nach und nach eine Form des Musicals, die auch ernste, ja sogar sozialkritische Themen behandelte. Dennoch dominierten Tanzeinlagen, Operngesang und üppige Ausstattungen hinsichtlich der Bühnengestaltung und der Kostüme.

Die Entwicklung des Musicals ab den 1930er Jahren

Mit der Erfindung des Tonfilms eröffneten sich völlig neue Möglichkeiten für das Musical. Hier konnten die Schauspieler und Tänzer in echten Landschaften anstatt vor bemalten Kulissen spielen. Darüber hinaus kam es zu Nahaufnahmen. Entscheidend aber war die Aufhebung des Gefühls, im Theater zu sitzen: Luftaufnahmen zeigten Hunderte von Tänzerinnen, die verschiedene Gebilde darstellten. Und schließlich war die Ausstattung deutlich opulenter als bei den Theaterversionen.

Zu ganz anderen musikalischen Elementen und vor allem zu anderen Themen kam es Ende der 1960er Jahre durch die Einflüsse von Woodstock und der Studentenrevolte. „Hair“, „Oh! Calcutta“ und die „Rocky Horror Picture Show“ sind einige der prominenten Beispiele.

Schon wenige Jahre später besannen sich die Produzenten – angeregt durch den Publikumsgeschmack – wieder der 1940er und 1950er. Üppige Ausstattungsmusicals waren die Folge, in denen nach und nach die gesprochenen Passagen nur noch einen kleinen Raum einnahmen, während die gesamte Handlung gesungen wurde. Dies war die große Zeit von Andrew Lloyd Webber.

Die aufwendigen Produktionen mussten sehr viel Geld wieder einspielen, was sich zunächst am Broadway und im Londoner West End sehr leicht verwirklichen ließ. Lange Laufzeiten ohne Unterberechnungen durch andere Inszenierungen waren nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Dieser Trend setzte sich schließlich auch in Deutschland durch. Es entstanden eigene Musical-Theater, die auf die ganz speziellen Bedürfnisse dieses Genres zugeschnitten waren. Das herausragende Beispiel ist in Bochum das seinerzeit für 24 Millionen Mark errichtete Haus einzig für den rasanten „Starlight Express“, in dem es neben der Hauptbühne noch mehrere Nebenschauplätze gibt, auf denen die Sänger und Tänzer auch durch die Reihen der Zuschauer fahren können. Wenn Sie dorthin reisen, sind Sie begeistert vom Pep und vom mitreißenden Rhythmus fasziniert.

Zu Beginn dieses Jahrhunderts kam eine ganz neue Version auf: das „Jukebox-Musical“. Dabei sind Lieder bekannter Stars zu einer – teilweise sogar ganz neu erdachten – Handlung zusammengefügt. Diese Hommage an die jeweiligen Stars macht derzeit Furore, zumal die ursprünglichen Interpreten außerordentlich beliebt waren und noch immer sind. „Mamma mia“, „Ich war noch niemals in New York“ oder „Jersey Boys“ mit den Songs der Four Seasons sind herausragende Beispiele für diese Art der Musicals, die mit „Tina“ und „Das ist Wahnsinn“ weitere Erfolge feiert.

Busreisen zu verschiedenen Musicals

Wenn Sie zu einem Musical reisen, buchen Sie vorzugsweise einen Trip über mehrere Tage. Es wäre schade, wenn Sie von der jeweiligen Stadt kaum etwas oder gar nichts sähen. Alle Städte haben ihren Reiz; möglicherweise sind sie nicht so überwältigend wie Hamburg etwa, aber auch kleinere Orte sind zauberhaft und liegen zudem meist in einer herrlichen Umgebung. Auf diese Weise werden die Theaterbesuche zu echten Eventreisen.

Aus den aktuellen Musicals stechen einige besonders hervor. Das sind:

  • in Hamburg „Mary Poppins“, „Der König der Löwen“, „Tina“, „Cirque du Soleil Paramour“
  • in Stuttgart „Aladin“ und „Anastasia“
  • in Oberhausen „Bat Out of Hell“
  • in Essen „Das ist Wahnsinn“
  • in Bochum „Starlight Express“

Musicalreisen

Musicalreisen nach Hamburg

Wenn Sie nach Hamburg reisen, sollten Sie für einen ersten Eindruck an einer Stadtrundfahrt teilnehmen. Darüber hinaus ist eine Hafenrundfahrt ein großartiges Event. Vom Turm des „Michel“ aus genießen Sie einen wunderschönen Panoramablick über die Stadt und die gewaltigen Hafenanlagen.

Hamburg ist nicht nur das „Tor zur Welt“, sondern lebt insgesamt am und mit dem Wasser. Die großzügig angelegte Innenstadt mit der großflächigen Alster und den schönen Parks macht das Leben in der quirligen Weltstadt vergessen.

Das große und beeindruckende Hamburg ist nicht nur ein Zentrum der Presse, sondern wartet auch mit kulturellen Highlights wie Opern- und Operettenhäusern sowie Theatern mit unterschiedlichen Ausrichtungen auf.

Im gesamten Jahr 2019 und vermutlich auch weit darüber hinaus zeigt Hamburg gleich vier Musicals, zu einem von denen Sie unbedingt reisen sollten – am besten zu allen, weil sie alle wunderschön, aber in ihrer Art auch einzigartig sein.

„Mary Poppins“

Die zauberhafte Geschichte des Musicals basiert auf dem gleichnamigen Film von 1964 mit der Titelheldin, einem Kindermädchen in einer wohlhabenden Familie der Oberschicht zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sie erscheint wie von Zauberhand und krempelt mit ihrem unkonventionellen Erziehungsstil die gesamte Familie um – sehr zum Wohl aller.

„Der König der Löwen“

Der magische Zauber Afrikas ist vom ersten Moment des Musicals an sicht- und sogar spürbar. Die großartige Inszenierung ist sehr aufwendig gestaltet; allein die Masken und Kostüme zeigen eine unglaubliche Fülle und großen Variantenreichtum. Die Handlung tritt vor dieser Szenerie beinahe in den Hintergrund. Umso mehr ist die hinreißende Musik präsent: Originaltitel von Elton John aus dem Bereich der Popmusik und afrikanische Klänge bilden ein gelungenes Zusammenspiel.

Musicalreisen

„Tina“

Nach der glanzvollen Uraufführung und zahllosen erfolgreichen Vorstellungen im Londoner West End ist die Geschichte der großartigen Künstlerin Tina Turner in Hamburg zu sehen und zu hören. Von bescheidener Kindheit und Jugend in Tennessee bis zur umschwärmten „Queen of Rock“ sind die einzelnen Stationen nachgezeichnet – selbstverständlich mit den großartigen Welthits dieser kraftvollen Stimme. Dabei wird deutlich, wie sich Tina Turner selbstbewusst über die Regeln von Hautfarbe, Geschlecht und Alter hinwegsetzte, um ihren eigenen – erfolgreichen – Weg zu gehen.

„Cirque du Soleil Paramour“

Vor einem glanzvollen Bühnenbild entfaltet sich die Geschichte des hoffnungsvollen Starlets mit unvorstellbarer Artistik und großen Songs. Auch die opulente Ausstattung mit glitzernden Kostümen zieht Sie in ihren Bann. Auf der Bühne sehen Sie das pompöse Hollywood aufleben mit großen Gefühlen – Sorgen wie auch frohen Stimmungen.

Reisen zum Musical nach Stuttgart

Stuttgart im „Ländle“ liegt malerisch eingebettet zwischen Weinbergen und Wäldern. Wenn Sie dort ein Musical besuchen, sind Sie begeistert von den vielen Attraktionen in der Stadt selbst und der malerischen Umgebung. Das bekannteste Wahrzeichen ist ohne Zweifel der mehr als 216 Meter hohe Fernsehturm, der bereits 1955 seinen Betrieb aufnahm. Es ist der Erste überhaupt mit einem sich drehenden Turm Korb, in dem sich ein Restaurant befindet und das einen grandiosen Blick auf die Stadt und das herrliche Umland bietet.

Das Musical „Aladin“ in Stuttgart

Reisen Sie nach Stuttgart, um sich in 1001 Nacht versetzen und vom orientalischen Charme verzaubern zu lassen. Das großartig inszenierte Musical basiert auf dem mit mehreren Oscars prämierten Disney-Film. Sie erleben üppige Bühnenbilder mit grandioser Ausstattung und opulenten Kostümen. Allein diese Aspekte sind den Besuch wert. Und die hinreißende Musik von Alan Menken zieht Sie in ihren Bann.

Das Musical „Anastasia“ in Stuttgart

Die letzte Zarentochter, die seinerzeit den tödlichen Schüssen auf ihre Familie entkommen konnte, gibt der Nachwelt bis heute Rätsel auf und fasziniert sie zugleich. Gehen Sie mit auf eine Entdeckungsreise ihres geheimnisvollen Lebens im alten Zarenreich und dem Paris der 1920er Jahre. Bewundern Sie die zeitgenössischen Kostüme der Zarentochter auf Reisen.

Musicalreisen

Reisen zum Musical nach Oberhausen

Oberhausen im westlichen Ruhrgebiet hat das Image der Industriestadt schon früh abgelegt. Stattdessen hat es sich zu einer wahren Kulturmetropole entwickelt, die ihren Besuchern wirklich viel bietet. Das Wahrzeichen und zugleich das berühmteste Beispiel ist das Gasometer, der 117,5 Meter hohe ehemalige Gasspeicher, dient heute als angesehene Stätte für hochrangige Ausstellungen. Weitere sehenswerte Industriedenkmäler sind heute zum Museum umfunktioniert. Das futuristisch gestaltete Centro Oberhausen bietet einkaufs- und gastronomisches Vergnügen unter einem Dach. Im Schlossgarten lässt es sich herrlich entspannen.

„Bat Out of Hell“

Das Musical ist eine hinreißende Show aus den grandiosen Hits der Rocklegende Meat Loaf, lässt aber den bekannten Zauber eines Musicals nicht vermissen. Die Liebesgeschichte zwischen einem jungen Rebellen und der Tochter eines Tyrannen ist dabei mitreißend inszeniert.

Musical in Essen

Essen, die ehemalige „Hauptstadt“ des Ruhrgebiets mit dem großartigen Familiensitz der Krupps atmet noch die ehemalige Kultur, die aber vortrefflich in Industriedenkmäler gewandelt wurde. Das reiche Kulturleben in Essen ist ebenso ansprechend wie die üppigen Grünanlagen. An historischen Attraktionen ist der Dom von 1225 zu nennen, der weniger aufstrebend angelegt ist als andere Kirchen der Gotik.

„Das ist Wahnsinn“ in Essen

Wer kennt sie nicht, die großen Party-Hits von Wolfgang Petry, der zum Bedauern seiner vielen Fans die Karriere beendet hat. Umso mehr heißen sie das Musical willkommen, in dem nicht nur die größten Hits auftauchen, sondern auch eine berührende Geschichte über tiefe Gefühle, Selbstzweifel, Enttäuschungen und Glanzpunkte die Handlung bildet. Selbst wenn Sie kein ausgemachter Fan von Wolfgang Petry sind – dieses wunderbare Musical wird Ihnen gefallen.

Reisen nach Bochum

Bochum wird häufig als kleine, unbedeutende Schwester von Essen belächelt. Ganz zu Unrecht; denn die Stadt hat selbst eine Menge zu bieten: viele interessante Industriedenkmäler, Klöster, Kirchen. Alle ehemaligen historischen Attraktionen fielen den Bomben des Zweiten Weltkriegs zum Opfer. Besuchen Sie in Bochum unbedingt einen der vielen Parks.

Der mitreißende „Starlight-Express“

Wie viel Energie die Stadtväter in das Kulturleben gesteckt haben, zeigt sich am ehesten am 1988 eigens für das grandiose Musical errichtete Theater. Seither zieht es alljährlich zahllose Besucher an, die sich von dem großartigen Spektakel begeistern lassen. Bei den flitzenden Skatern ist die Handlung fast nebensächlich: Ein Kind träumt von einem Tempowettbewerb der Eisenbahnen untereinander, der auf der spektakulär angelegten Bühne ausgetragen wird.

Musicalreisen

Die Vorteile von Reisen zum Musical mit dem Bus

Verglichen mit anderen Arten zu reisen bieten Busfahrten wesentliche Vorteile.

Bequeme Anreise

Wenn Sie eine Busreise buchen, entspannen Sie vom ersten Augenblick an. Sie nehmen in ihrem bequemen Sitz Platz und genießen die Fahrt. Unterwegs gibt es – je nach Länge und Dauer der Anreise – einige Zwischenstopps, bei denen Sie sich die Füße vertreten können.

Reisen praktisch ohne Gepäck

Gewiss, Sie reisen zum Musical nicht ohne Gepäck. Aber bei Fahrtantritt verstaut der Fahrer ihren Koffer sicher und Sie nehmen ihn erst wieder vor dem Hotel in Empfang. Eine enorme Erleichterung verglichen mit dem lästigen Umsteigen am Bahnhof.

Keine Parkplatzsuche

Der Reisebus bringt Sie zunächst zu ihrem Hotel und später auch zum Musical-Theater. Sie legen also weder weite Wege zu Fuß zurück, noch suchen Sie in der Innenstadt nach einem Parkplatz, der ohnehin kaum zu finden ist.

Keine Gedanken an Organisatorisches

Wenn Sie eine Pauschalreise buchen, müssen Sie keine Gedanken an die Organisation verwenden. Sie lehnen sich stattdessen zurück und genießen. Der Reiseunternehmer hat das Hotel gebucht, die Eintrittskarten besorgt und vielleicht auch verschiedene Ausflüge tagsüber geplant. Das sind Eventreisen, wie sie sein sollen.

Busreisen zum Musical ideal für Neulinge und Singles

Falls Sie erstmals ein Musical besuchen oder im Gegensatz zu früher allein reisen, bietet eine Busreise die beste Gelegenheit, Anschluss zu finden. Schon unterwegs lernen Sie Menschen mit denselben Interessen kennen, die Sie im Hotel, bei Ausflügen und im Theater ebenfalls sehen. Das erlebte Musical ist der ideale Anknüpfungspunkt für Gespräche.

Musicalreisen mit STEWA – Entspannung und Spaß von Anfang an

Der Reiseveranstalter STEWA verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich von Busreisen aller Art: Die klassische Städtereise in Metropolen und kleinere Orte findet sich ebenso im Angebot wie lange Rundreisen durch ein ganzes Land oder eine besonders attraktive Region. Aktivreisen, Saisonfahrten, Erlebnisreisen und Eventreisen vervollständigen das umfangreiche Programm. In der zuletzt genannten Kategorie fallen auch die Musicalreisen.
Als Teilnehmer daran genießen Sie den Vorteil einer Stadtbesichtigung in Verbindung mit dem Besuch eines großartigen Musicals.

Musicalreisen

Mit dem Bistrobus zu allen Veranstaltungen

Im äußerst komfortablen Bistrobus reisen Sie bis zu ihrem Hotel, wo Sie sich – je nach Ankunftszeit – für den Theaterbesuch umziehen oder ein wenig durch die Stadt bummeln können. Später bringt Sie der Bus zum Musical. Machen Sie sich deshalb keine Sorgen darüber, wie Sie in eleganter Kleidung zum Theater gelangen. Und auch zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Stadt gelanden Sie mit dem Bus. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, die Stadt ebenfalls auf eigene Faust zu erkunden.

Luxuriös ausgestattete Reisebusse bei STEWA

STEWA hat schon früh die Bedürfnisse der Reisenden erkannt und arbeitet stetig an ihrem Wohlbefinden unterwegs. Dazu gehören sehr bequeme Sitze mit viel Raum zum Nebenmann und etlichen beachtlichen Extras. Darüber hinaus gibt es im Obergeschoss Relax-Sessel, auf denen Sie sich richtig ausstrecken können. Und im Untergeschoss ist für die Befriedigung der kulinarischen Bedürfnisse gesorgt: Das Bistro, das behagliche Bordrestaurant, bietet Getränke und Speisen an.

Perfekte Organisation der Eventreisen durch STEWA

Wenn Sie Reisen zum Musical bei STEWA buchen, können Sie sich auf eine perfekte Organisation durch das Reiseunternehmen im Vorfeld und während der Fahrt verlassen.
Die Hin und Rückreise im luxuriösen Bistrobus gestaltet sich ohnehin sehr entspannend für die Gäste. Das Hotel ist umsichtig ausgewählt und von Mitarbeitern persönlich getestet. Das bezieht sich auf die Umgebung wie auch auf das Interieur und die angebotenen Leistungen. Die Tickets der gewünschten Preiskategorie liegen für Sie bereit und während des Aufenthalts hat STEWA für Besichtigungen gesorgt, die ebenfalls im Reisepreis enthalten sind. Ihnen selbst bleibt nur eins: entspannen und genießen.

So einfach buchen Sie die Musicalreise bei STEWA

Informieren Sie sich am besten vorab auf der Website über das große Angebot – Sie finden es in einer eigenen Rubrik, wenn Sie „Busreisen“ angeklickt haben.

Selbstverständlich können Sie auch lediglich die Städtereise buchen, ohne ein Musical zu besuchen.

Bei allen Fragen zu den jeweiligen Reisen und Abläufen steht Ihnen das STEWA-Reisebüro in Kleinostheim direkt oder telefonisch zur Verfügung. Die Nummer lautet 06027/409721. Die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter dort sind sogar an den Wochenenden für Sie da und helfen Ihnen gerne weiter.