Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?
Breslau

Städtereisen mit dem Bus nach Breslau

Breslau liegt an der Oder und ist die viertgrößte Stadt in Polen. Die schlesische Stadt kann auf eine bewegende Geschichte zurückblicken. Dies bezeugen Bauwerke unterschiedlicher Epochen. Auf einer Städtereise nach Breslau bieten sich den Reisegästen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Kirchengebäude wie der Breslauer Dom, die gotische Dorotheenkirche oder die St. Matthias Kirche sind architektonische Meisterwerke. Aber auch Kunst und Kultur sind in Breslau sehenswert, wie die Bauwerke der Oper oder das Breslauer Puppentheater zeigen. Rund um den Marktplatz in der Altstadt, befinden sich viele Clubs und Kneipen in denen man das Nachtleben der polnischen Stadt auskosten kann.

mehr lesen

Reiseangebote zu Breslau im Überblick

STEWA Gütesiegel Breslau
Preis p.P. ab

€ 659,00

4 Tage: Breslau

Jahreswechsel in der malerischen Wasser-Stadt 

Termine: 30.12.18

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Breslau KURZTRIP
Preis p.P. ab

€ 319,00

4 Tage: Breslau KURZTRIP

****Hotel NOVOTEL Wrocław Centrum

Termine: 19.04.19, 30.05.19, 03.10.19

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Breslau SPEZIAL
Preis p.P. ab

€ 659,00

5 Tage: Breslau SPEZIAL

5 Sterne Hotel SOFITEL Wroclaw Old Town

Termine: 09.05.19, 13.06.19, 19.09.19

Zum Angebot

Die fünf beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf einer Städtereise nach Breslau

Jahrhunderthalle

Breslau hat in den Jahren 1911 bis 1913 eine Halle aus Stahlbeton in Form eines Kleeblattes erbaut. Diese Halle war einer der ersten Werke aus Stahlbeton. Die Kuppel hat einen Durchmesser von 65 m. Die Jahrhunderthalle wurde Im Jahr 2006 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. 

Rathaus

Eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt ist das Breslauer Rathaus. Dieses Gebäude hatte mehrere Bauphasen, die erste begann schon im 13. Jahrhundert. Im Gebäude selbst finden Sie das „Museum der bürgerlichen Kunst“ mir einer in den Kellerräumen beherbergten Bierwirtschaft die schon seit dem Jahr 1275 besteht.

Dominsel

Über die Dombrücke kommen Sie zur Dominsel in Breslau. Seit dem 19. Jahrhundert haben die Breslauer Bürger den Arm der Oder zuschütten lassen und somit ist die Dominsel keine Insel mehr. Trotzdem ist der Zugang zum Dom sehr interessant denn es steht jeweils eine Statue auf jeder Seite. Auf der einen Seite der Heilige Hedwig und auf der anderen Seite Johannes der Täufer. Sie sind die Bewacher des Eingangs. Dieser Eingang wirkt auf Besucher sehr mystisch und faszinierend.  

Marktplatz

Das Herz der Stadt ist der wunderschöne Marktplatz. Der zweitgrößte in Polen und drum herum stehen Häuser aus der Renaissance. Zu den schönsten Häuser gehören „das Haus der Goldenen Sonne und „das Haus der Sieben Kurfürsten“. Hier auf dem Markplatz gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants um die Seele baumeln zu lassen.

Kirche unsere Liebe Frau

Das besondere an dieser Kirche sind die über zweitausend kleine Figuren aus Holz und Plastik, sowie eine interessante und auch lustige mechanische Krippe. Sie finden auf langen Holztischen Figuren die sich zum Takt von Weihnachtsliedern drehen. Dieses kleine Kunstwerk hat sich mit der Zeit zu einer richtig beliebten Touristenattraktion entwickelt.