Reise-Hotline
Tel.: 06027 - 409721
Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?

Flusskreuzfahrt Rhein

Die geheimnisvollen Burgruinen am Mittelrhein inmitten malerischer Hügellandschaften haben romantische Dichter und andere Künstler zu überbordenden Schwärmereien gebracht. Und die bekannten Weinbaugebiete Rheinhessen, Rheingau und Baden haben das Bild vom Rhein als Quelle des nostalgisch-sinnenfrohen Lebens noch verstärkt.

Mehr zur Flusskreuzfahrt Rhein

Reiseangebote zu Rhein im Überblick

Weihnachten in Antwerpen & Amsterdam mit A-ROSA BRAVA
Preis p.P. ab

€ 949,00

6 Tage: Weihnachten in Antwerpen & Amsterdam mit A-ROSA BRAVA

Belgien - Niederlande - Deutschland

Termin: 22.12.19

Zum Angebot

Rhein Silvesterzauber mit A-ROSA BRAVA
Preis p.P. ab

€ 1.249,00

7 Tage: Rhein Silvesterzauber mit A-ROSA BRAVA

Deutschland - Frankreich

Termin: 27.12.19

Zum Angebot

Amsterdam & Rotterdam mit A-ROSA AQUA & FLORA
Preis p.P. ab

€ 620,00*

5 Tage: Amsterdam & Rotterdam mit A-ROSA AQUA & FLORA

Deutschland - Niederlande

Termin: 12.03.20, 16.03.20

Zum Angebot

Main & Loreley mit A-ROSA BRAVA
Preis p.P. ab

€ 620,00*

5 Tage: Main & Loreley mit A-ROSA BRAVA

Köln - Rüdesheim - Mainz - Frankfurt - Loreley - Koblenz...

Termin: 16.03.20

Zum Angebot

Frühlingsträume mit MS SE-MANON
Preis p.P. ab

€ 479,00

5 Tage: Frühlingsträume mit MS SE-MANON

Deutschland - Niederlande - Belgien

Termin: 21.03.20

Zum Angebot

Tulpenblüte mit TC DIAMOND
Preis p.P. ab

€ 799,00

6 Tage: Tulpenblüte mit TC DIAMOND

Köln - Enkhuizen - Zaandam bei Amsterdam - Rotterdam -...

Termin: 31.03.20

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Von Rotterdam nach Frankfurt mit MS NORMANDIE
Preis p.P. ab

€ 729,00

7 Tage: Von Rotterdam nach Frankfurt mit MS NORMANDIE

Rotterdam - Nijmegen - Köln - Koblenz - Rüdesheim -...

Termin: 06.04.20

Zum Angebot

Tulpenblüte mit MS ARLENE II
Preis p.P. ab

€ 749,00

7 Tage: Tulpenblüte mit MS ARLENE II

Deutschland - Niederlande - Belgien

Termin: 07.04.20

Zum Angebot

Tulpen aus Amsterdam mit A-ROSA SILVA
Preis p.P. ab

€ 829,00*

6 Tage: Tulpen aus Amsterdam mit A-ROSA SILVA

Deutschland - Belgien - Niederlande

Termin: 07.04.20, 12.04.20, 17.04.20

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Von Amsterdam nach Frankfurt mit MS SE-MANON
Preis p.P. ab

€ 729,00

6 Tage: Von Amsterdam nach Frankfurt mit MS SE-MANON

Amsterdam - Nijmegen - Düsseldorf - Koblenz - Rüdesheim -...

Termin: 16.04.20

Zum Angebot

Mainerlebnis mit A-ROSA SILVA
Preis p.P. ab

€ 1.079,00*

8 Tage: Mainerlebnis mit A-ROSA SILVA

Donau - Main-Donau-Kanal - Main - Rhein

Termin: 29.04.20

Zum Angebot

Rhein- und Moselromantik mit A-ROSA FLORA
Preis p.P. ab

€ 1.259,00*

8 Tage: Rhein- und Moselromantik mit A-ROSA FLORA

Köln - Koblenz - Mainz - Rüdesheim - Bernkastel-Kues -...

Termin: 03.05.20

Zum Angebot

Taufreise Rhein & Mosel mit nickoSPIRIT
Preis p.P. ab

€ 999,00*

7 Tage: Taufreise Rhein & Mosel mit nickoSPIRIT

Köln - Koblenz - Cochem - Treis-Karden - Rüdesheim -...

Termin: 18.06.20

Zum Angebot

Holland und Moselromantik mit A-ROSA FLORA
Preis p.P. ab

€ 1.549,00*

10 Tage: Holland und Moselromantik mit A-ROSA FLORA

Deutschland - Holland - Belgien

Termin: 19.06.20

Zum Angebot

„Rhein in Flammen“ in Bingen mit nickoSPIRIT
Preis p.P. ab

€ 1.149,00*

8 Tage: „Rhein in Flammen“ in Bingen mit nickoSPIRIT

Frankfurt - Speyer - Kehl/Straßburg - Mainz - Rüdesheim -...

Termin: 01.07.20

Zum Angebot

nächste Seite »

* Preis enthält Frühbucherrabatt. Details entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Reise-Angebot.

Der Rhein hat aber deutlich mehr zu bieten als nur weinselige Träumerei. Von seinen insgesamt 1.232 Kilometern Länge fließt gut die Hälfte durch Deutschland; dabei verändern sich die Ufer immer wieder deutlich.

Der Oberrhein zwischen Basel und Bingen ist wirtschaftlich geprägt von einigen Großunternehmen, landschaftlich dagegen von zauberhaft malerischen Mittelgebirgen. Das Elsass mit Straßburg, aber auch viele andere Sehenswürdigkeiten ziehen bei der Flusskreuzfahrt an Ihnen vorbei.

Der Abschnitt zwischen Bingen und Bonn heißt Mittelrhein und präsentiert sich mit den weltbekannten Burgruinen, aber auch mit Weinbau an teils steilen Hängen und idyllischen Mittelgebirgszügen. Koblenz an der Mosel Mündung, aber auch der weltbekannte Drachenfels bei Königswinter sind die populärsten Attraktionen.

Nach dem malerischen Siebengebirge bei Bonn wird der Rhein zum Niederrhein. Gemeinhin ist er bekannt für seine Karnevalshochburgen, aber er bietet deutlich mehr: Weite Blicke, kleine Erhebungen, Klöster und landwirtschaftliche Nutzflächen prägen das Bild neben einigen großen Städten wie Köln und Düsseldorf mit kulturellen Schätzen und dem typischen Großstadtflair.

Kurz nach der Grenze zu den Niederlanden beginnt die Aufteilung des Flusses in verschiedene Mündungsarme, weshalb die Bezeichnung Rheindelta gebräuchlich ist. Zu den beiden bekannten Waal und Lek kommt die Ijssel hinzu, die ins gleichnamige Meer mündet. Dieser Bereich ist gekennzeichnet durch weite, wasserreiche Ebenen, riesige Blumenfelder und Weiden. Romantische Städtchen und Metropolen wie Amsterdam und schließlich Rotterdam begleiten Sie bei Ihrer Reise über den Rhein.

Wohin immer Ihre Flusskreuzfahrt auf dem Rhein Sie auch führt: Jede Gegend hat ihre ganz charakteristischen Reize.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt auf der Elbe?

Bei einem Fluss, der so viele unterschiedliche Landschaften durchströmt wie der Rhein – von den hohen Gebirgszügen bei Basel bis hin zum Tiefland an der Nordsee – sind die klimatischen Bedingungen völlig unterschiedlich. Somit lässt sich auch keine „beste“ Reisezeit festlegen. Jedes Quartal weist seine eigenen Reize auf.

Frühling

Beim Gedanken an Frühling am Rhein kommen sofort riesige Tulpenfelder in Holland in den Sinn. Das Land ist bekannt für seine üppige Blumenzucht, die mehr als nur Tulpen beinhaltet. Aber auch der gesamte deutsche Niederrhein zeigt im Frühling ein schönes Gesicht. Die Natur erblüht zu dieser Zeit bereits, das Klima ist aber noch milder als vielfach im Sommer.

Sommer

Sowohl am Niederrhein als auch im südlichen Bereich des Oberrheins kann es in den Sommermonaten recht drückend werden. Nicht so in den Niederlanden, wo durch die Nähe zur Nordsee immer eine leichte Brise weht. Auch der Mittelrhein ist im Sommer klimatisch sehr angenehm. Bedingt durch die Ferien herrscht dort allerdings ein großer Touristenandrang – wie in den Weindörfern an der Mosel und in Rüdesheim an den Wochenenden.

Herbst

Der Herbst ist die Saison der Weinlese. Der Mittelrhein mit den bekannten Weinbaugebieten ist daher im Herbst ein wunderbares Ziel für Rheinkreuzfahrten. Das gilt gleichermaßen für die Flusskreuzfahrt, die einen Abstecher zu Mosel und Saar macht. Nicht nur kulinarische Genüsse sind entscheidend für den Herbst als Reisezeit, sondern auch die Möglichkeit für schöne Wanderungen in den schon bunt gefärbten Wäldern und an Hängen entlang. Das gilt gleichermaßen für den Oberrhein, wo sich die Schwüle des Sommers bereits verzogen hat.

Winter

Wenn Ihnen die Aussicht auf kalte Tage nichts ausmacht, sind alle Abschnitte der Rheinkreuzfahrt richtig für Sie. Die herrlich klare Luft sogar in den Großstädten, malerische Weihnachtsmärkte in Dezember, angenehme Besichtigungen der Städte und ihrer Museen lassen den Winter in einem ganz neuen Licht erscheinen. Sogar die Niederlande mit den dann stärkeren Winden präsentiert sich in einem ganz ungewohnten, aber wunderschönen Bild.

Flusskreuzfahrt auf dem Rhein – die beliebtesten Routen

Den Rhein als Ganzes bei einer Flusskreuzfahrt zu bereisen, ist sicher zu viel. Die meisten Anbieter teilen ihre Kreuzfahrten in bestimmte Abschnitte ein. Wenn es Ihre Zeit erlaubt, können Sie auch mehrere miteinander kombinieren.

Die einzelnen Strecken orientieren sich im Wesentlichen an den geografischen Einteilungen, wobei die Grenzen nicht ganz streng sind. Neben dem Rhein selbst gibt es auch Flussreisen, die vom Rhein aus auf Mosel, Saar, Neckar und Main führen.

Flusskreuzfahrt Rhein - Düsseldorf

Die Niederlande

Die Niederlande bestehen aus weit mehr als Tulpen und Käse, wenn diese beiden Produkte auch die bekanntesten sind. Überzeugen Sie sich bei Ihrer Flusskreuzfahrt von den Schönheiten unseres Nachbarlandes und machen gleich einen Abstecher in das zauberhafte Flandern.

  • Rotterdam, die zweitgrößte Stadt der Niederlande, besitzt den größten Überseehafen in Europa und einen der bedeutendsten überhaupt. Eine Hafenrundfahrt für Besucher – beispielsweise mit dem Wassertaxi – ist ein großartiges Erlebnis. Einen beeindruckenden Überblick über die Stadt und das Meer bekommen Sie von der Aussichtsplattform des 185 Meter hohen Euro-Turms. Oben befindet sich ein Restaurant und im Sommer bietet sich die Möglichkeit, draußen in luftiger Höhe die Aussicht zu genießen.
  • Obwohl Amsterdam knapp 850.000 Einwohner hat, zeigt die Stadt ein überraschend beschauliches Bild. Das liegt an den vielen romantischen Grachten und den extrem schmalen Häusern an ihren Ufern. Sie haben kunstvoll verzierte Giebel und bieten ein insgesamt beschauliches Bild. Bei der Flusskreuzfahrt auf dem Rhein genießen Sie sicher den Charme der Altstadt bei einer Grachtenfahrt. Das Zentrum mit dem bunten Marktplatz hat sich ebenfalls den beschaulichen Charakter erhalten, obwohl ein reges Treiben herrscht. Besonders beeindruckend ist der Markt mit der überwältigenden Fülle an Blumen und Käse sowie anderen Lebensmitteln.
  • Nijmegen, die älteste Stadt der Niederlande, liegt an der Waal, dem südlichen Mündungsarm des Rheins, der das Stadtbild prägt. Die gotische Sankt-Stevenskerk aus dem 13. Jahrhundert besticht mit ihrem eigenwillig gestalteten Turm. Am Marktplatz befinden sich historische Gebäude mit kunstvollen Giebeln und Vorbauten.
  • Enkhuizen am Ijsselmeer lebt vorwiegend vom Tourismus, zudem ist der Handel mit Pflanzensamen bedeutend. Die Zuiderkerk stammt aus dem 15. Jahrhundert und zeigt schöne Gewölbe Malereien. Am Strand können Sie wunderbar entspannen. In der Nähe liegt der weltberühmte Keukenhof mit seinen unzähligen Frühlingsblumen, insbesondere Tulpen in allen Formen und Farben. Es besteht eine Fahrverbindung nach Hoor, einem pittoresken Städtchen mit wunderschönen alten Häusern und einem zauberhaften Flair.
  • Arnheim bezaubert mit alten Häusern und modernen Bauten zugleich. Die Eusebius-Kirche von 1450 ist im Stil der niederrheinischen Gotik erbaut und besitzt ein beeindruckendes Glockenspiel. Die Niederlande sind in unserer Vorstellung nicht unbedingt mit Wein verbunden. Es gibt ihn aber, und zwar in sehr guter Qualität. Informationen über die Weinherstellung erhalten Sie bei der Flusskreuzfahrt im Weinmuseum von Arnheim.

Auf der Fahrt Richtung Niederlande ist bei vielen Kreuzfahrten eine Unterbrechung der Reise in Köln und Düsseldorf eingeplant. Aus gutem Grund; denn die beiden Großstädte zeigen, jede auf ihre eigene Art, etwas Typisches.

  • Köln ist beherrscht von dem prächtigen Dom, einem Glanzstück der Gotik. Ein Bummel durch die engen Sträßchen der Altstadt ist ein wunderbares Erlebnis, besonders abends, wenn die urigen Kneipen geöffnet sind. Neben zahlreichen romanischen Kirchen bietet Köln etliche hochrangige Museen. Für Leckermäulchen ist das Schokoladenmuseum interessant – selbstverständlich inklusive Verkostung.
  • Düsseldorf zeigt zwei Gesichter. Die Königsallee, auch KÖ genannt, zählt zu den edelsten und teuersten Einkaufsstraßen Deutschlands. Ein Bummel und ein Blick in die edlen Auslagen sind auf jeden Fall interessant, auch wenn der Kontostand keinen großen Einkauf gestattet. In der Altstadt dagegen, auch als „längste Theke der Welt“ bezeichnet, reiht sich ein gastronomischer Betrieb an den anderen. Urige Atmosphäre mit gescheuerten Holztischen hier, edle Restauration da. Die Anzahl an Kneipen überwiegen aber eindeutig. Zu trinken gibt es dort Altbier, zu essen Deftiges aus der Region.

Belgien

Der Rhein fließt zwar nicht durch Belgien, aber über die gemeinsame Nordseeküste sind einige sehenswerte Städte leicht erreichbar.

  • Antwerpen liegt unmittelbar an der belgisch-niederländischen Grenze. Die Stadt gilt als Zentrum des europäischen Diamantenhandels. Der Große Markt zeigt wunderschön verzierte Kaufmannshäuser aus der Renaissance, als Antwerpen seine wirtschaftliche Blütezeit erlebte. Die Stadtburg stammt aus dem 12. Jahrhundert und war damals Teil der Stadtbefestigung. Später wurde sie als Gefängnis genutzt. 2020 soll es die Funktion als Empfangscenter für Kreuzfahrtpassagiere und als Infostelle für Interessenten dienen, die sich vorab ein Bild von der Stadt machen möchten. Der Seehafen von Antwerpen ist spektakulär: Er liegt 80 Kilometer landeinwärts. Dank der größten Schleuse der Welt können hier auch die riesigen Überseefrachter einlaufen. Eine Hafenrundfahrt ist unbedingt empfehlenswert.
  • Gent, die mittelalterliche Stadt mit dem besonderen Flair, präsentiert bereits am Hafen den Besuchern ein malerisches Bild: wunderschöne Zunfthäuser direkt an den Kaimauern. Die Sankt-Bravo-Kathedrale beherbergt das berühmte Altarbild von Jan van Eyck. Die Markthalle genau gegenüber besitzt einen Belfried, einen Glockenturm, mit dem die Händler ihre Macht gegenüber der Kirche ausdrücken wollten.

Flusskreuzfahrt Rhein - Rheinland

Der Mittelrhein

Diesen etwa 130 Kilometer langen Abschnitt des Rheins betrachten viele als den schönsten und vor allem romantischsten. Und tatsächlich befinden sich gerade hier viele bekannte Burgen und auch die Weinbaugebiete mit den teilweise sehr steilen Hängen wirken sehr pittoresk. Sogar die großen Städte am Ufer präsentieren sich in einem beschaulichen Bild.

  • Königswinter mit seinen etwa 42.000 Einwohnern liegt in der Nähe von Bonn. Hauptattraktion ist der Drachenfels mit seiner charakteristischen Ruine. Der 320 Meter hohe Berg verkörpert für viele den Inbegriff der deutschen Sagenwelt. Eine Zahnradbahn bringt Sie bei Ihrer Flusskreuzfahrt bequem nach oben. Schon 1939 entstand in Königswinter das Siebengebirgsmuseum – eine interessante und informative Sammlung von Dokumenten und Erläuterungen zu dem beliebten Gebirge.
  • Boppard liegt zwischen Rüdesheim und Koblenz am Rhein an einer großen Schleife des Flusses und zeigte bereits zu Römer Zeiten ein reges Leben. Davon können Sie sich bei Ihrer Flusskreuzfahrt im Archäologischen Park ein gutes Bild machen. Insgesamt ist das Stadtbild geprägt von mittelalterlichen Häusern, die sich in einem überraschend guten Zustand befinden. Die spätromanische Basilika Sankt Severus prägt mit den beiden Doppeltürmen das Stadtbild. Im Inneren gibt es sehr schöne Wand- und Deckenmalereien.
  • Koblenz liegt an der Mündung der Mosel in den Rhein an dem charakteristischen Deutschen Eck. Das Kurfürstliche Schloss entstand Ende des 18. Jahrhunderts. Die weitgehend schlichte Fassade ist aufgelockert mit einem Säulenvorbau. Interessant sind die allegorischen Darstellungen von Rhein und Mosel sowie das Wappen des Kurfürsten, der gleichzeitig auch Bischof war. Gegenüber von Koblenz liegt die berühmte Festung Ehrenbreitstein aus dem Jahr 1.000. Ihr morbider Charme hat wesentlich zum Bild der Rheinromantik beigetragen. Ganz modern können Sie mit einer Seilbahn über den Rhein zur Festung schweben. Der Blick ist einfach grandios.
  • Rüdesheim ist für viele Touristen der Inbegriff der Rheinromantik. Aber die Stadt  ist lediglich auf die Weinseligkeit zu reduzieren, so amüsant sie auch sein mag, würde dem hübschen Ort nicht gerecht: In der Drossel Gasse spielt sich das turbulente Leben ab, das viele mit Rheinkreuzfahrten nach Rüdesheim und mit dieser Region verbinden. Der Ort selbst ist geprägt von Fachwerkbauten, sogar Teile der ehemaligen Stadtbefestigung sind mit Fachwerk errichtet. Sehenswert sind mehrere Adelshöfe, zumeist aus dem 16. Jahrhundert, die als ehemalige Wohnbauten adeliger Familien eher Palästen gleichen. Vom Rüdesheim aus führt ein Sessellift zum Niederwald-Denkmal, dem trutzigen Ehrenmal zur Wiedereinsetzung des deutschen Kaiserreichs nach dem Deutsch-Französischen Krieg. Die gewaltige Germania reckt die Kaiserkrone in die Höhe und hält ein Schwert.

Der Oberrhein

Auch hier sind Leben und Landschaft geprägt vom Weinbau und damit auch vom Tourismus. Viele Flusskreuzfahrten streifen dieses schöne Gebiet zumindest.

  • Auf der Fahrt sehen Sie Mainz mit seinem gewaltigen gotischen Dom und der zauberhaften Altstadt. Ein Bummel durch die hübschen Straßen mit den Geschäften und einladenden Cafés ist ein Ausgleich zum Leben an Bord bei der Flusskreuzfahrt. Mainz ist aber auch bekannt für Johannes Gutenberg, der in dieser Stadt Mitte des 15. Jahrhunderts den Buchdruck erfand. Diese Erfindung hatte starke Auswirkungen auf das gesamte Leben, weil sich Bücher, aber auch Pamphlete jetzt leicht vervielfältigen ließen. Dem großen Sohn der Stadt ist in Mainz ein interessantes Museum gewidmet.
  • Straßburg im Elsass ist beherrscht von dem eleganten gotischen Münster. Auf dem Platz davor findet ein turbulentes, fröhliches Leben statt. Sehr sehenswert ist der Wochenmarkt mit Köstlichkeiten aus der Region.

Die Mosel

Viele Veranstalter von Flussreisen verbinden Kreuzfahrten auf dem Rhein mit denen auf der Mosel. Dieser Gedanke liegt nah, weil die Landschaft an beiden Flüssen ähnlich ist. Hier wie da gibt es reizvolle kleine Ortschaften, die von Weinbergen umgeben sind, sowie zauberhafte und romantische Burgen auf den Anhöhen. Mit Trier und Koblenz hat die Mosel aber auch zwei große Städte.

  • Trier wurde schon 16 vor Christus als Stadt anerkannt. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich dort ein abwechslungsreiches Leben, das heute noch spür- und sichtbar ist. Die römische Porta Nigra gilt als das Wahrzeichen Triers. Auch das Amphitheater ist sehenswert. Der Liebfrauen Dom besteht teilweise noch aus den Resten eines romanischen Vorgängerbaus. Seine Türme prägen das Stadtbild.
  • Tries-Karden vereint römische Baudenkmäler mit mittelalterlicher Beschaulichkeit. Sogar das historische Rathaus ist im Fachwerkstil erbaut. Ganz in der Nähe erhebt sich die bekannte, sehr gut erhaltene Burg Eltz.
  • In Cochem bezaubert die pittoreske Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und den schmalen Gassen. Sie war von einer mächtigen Befestigungsanlage umgeben, von denen heute noch einige Türme und Tore zu sehen sind. Wenn Sie bei Ihrer Flusskreuzfahrt einen grandiosen Panoramablick genießen möchten, fahren sie mit Sessellift oder Gondel zum Pinnerkreuz auf 255 Meter hinauf. Die Aussicht auf Cochem, die Mosel und die umliegenden Berge ist grandios.
  • In Traben-Trarbach scheint die Zeit stillzustehen. Der Ort wurde im 15. und 16. Jahrhundert bekannt durch seine delikaten Weine. Noch heute gibt es mehrere Weinkeller, die Sie bei Ihrer Flusskreuzfahrt besichtigen können. Sehr sehenswert sind auch die barocken und klassizistischen Wohnhäuser aus dieser Zeit, als die Bürger zu großem Wohlstand gekommen waren. Zudem zeigt der Ort viele wunderschöne Jugendstilvillen.
  • Bernkastel-Kues verzaubert die Besucher mit dem wunderschönen Marktplatz, der von Fachwerkhäusern gesäumt ist; in der Nähe befindet sich das sogenannte Spitzhaus, das nach oben hin breiter ausläuft. Das Rathaus ist ein prachtvoller Bau von 1606, auch der Michaels Brunnen auf dem Platz davor stammt aus der Renaissance.

Flusskreuzfahrt Rhein - Mainz

Flussreisen – verschiedene Reedereien und Schiffe

Kreuzfahrten auf Flüssen werden immer beliebter. Somit haben verschiedene Reedereien diese Angebote in ihrem Programm.

Die A-Rosa Reederei bei Flussreisen

Bis 2000 gehörte die A-Rosa Flussschiff GmbH zur Deutschen Seerederei und nannte sich zunächst Seetours. Die Reederei unterhält Büros in Chur und Rostock. Aus den anfänglich zwei Schiffen sind inzwischen elf geworden, die alle gemütlich und dennoch elegant ausgestattet sind. Und sie alle bieten großen Komfort sowie ein abwechslungsreiches Programm.

Die 135 Meter langen A-Rosa Aqua, Brava, Flora und Silva sind baugleich und bieten den Passagieren ein sehr großes Sonnendeck, etliche Sportmöglichkeiten sowie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die vier Schiffe entstanden zwischen 2011 und 2014.

Die CroisiEurope Reederei bei Kreuzfahrten auf Flüssen

Bei der Gründung 1976 hieß die bedeutende Reederei Elsass Coisières und nahm den jetzigen Namen an, als die Schiffe auch außerhalb Frankreichs unterwegs waren. Der Spezialist für Flussreisen ist inzwischen auch auf Ozeanen unterwegs und hat seinen Hauptsitz in Straßburg.

Mit einer Länge von 91 Metern und Platz für 50 Kabinen zählt die MS Normandie zu den kleineren Schiffen für eine Flusskreuzfahrt. Das gemütlich eingerichtete Innere und das großzügige Sonnendeck bieten aber den geeigneten Rahmen für entspannte Flussreisen.

Die MS Elegant Lady macht ihrem Namen alle Ehre. Sonnendeck, Wintergarten und Sky-Bar bieten den Passagieren aus 63 Kabinen Erholung im eleganten Ambiente.

Die 103 Meter lange MS Casanova erstrahlt in elegantem Flair. Dank der Panoramafenster haben Sie bei Ihrer Flusskreuzfahrt einen wunderbaren Blick auf die schöne Landschaft. 24 Crewmitglieder sorgen für das Wohl der 96 Passagiere.

Flusskreuzfahrt auf dem Rhein – immer ganz besonders

Der Rhein prägte bereits bei den ersten Siedlungen an seinen Ufern das Leben der Menschen und er hat bis heute nichts von seiner Bedeutung verloren. Der auch liebevoll „Vater Rhein“ genannte Fluss ist nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Westeuropa sehr wichtig.

Eine Flusskreuzfahrt auf diesem Strom zu unternehmen, vermittelt ein großes Gefühl. Sie erleben dabei viele der historisch gewachsenen Orte, sehen rasch gewachsene Städte und versetzen sich in die Lage der Menschen, die mit harter Arbeit in den Weinbergen nicht nur ihr Geld verdienen, sondern auch Ihnen zu entspannten Stunden verhelfen.

Die Anwohner am Rhein sind generell sehr aufgeschlossen; das gilt nicht nur für die fröhlichen Menschen in Köln und überhaupt am Niederrhein, sondern auch weiter südlich lernen Sie kontaktfreudige Menschen kennen und gewinnen auf diese Weise Einblicke in ihr Leben.

Die Vorteile einer Flusskreuzfahrt auf dem Rhein

Ob Kreuzfahrten auf dem Meer oder auf Flüssen – diese Art des Reisens und Besichtigens bietet generell viele Vorteile:

Die Touristen sehen wunderschöne Landschaften und interessante Ortschaften, ohne sich selbst um ihr Fortkommen zu kümmern. Sogar die Mahlzeiten bekommen Sie serviert. Während der Besichtigungen wartet das schwimmende Hotel im Hafen und empfängt Sie danach mit wohltuendem Komfort.

Anders als bei Reisen in Eigenregie haben Sie bei Flusskreuzfahrten einen festen Standort, Ihre Kabine nämlich, in der Sie sich einrichten können.

Der Rhein bietet als Reisegebiet einen weiteren großen Vorteil: Die Besichtigungen finden alle in Deutschland statt – so kommt es zu keinen Sprachbarrieren.

Flusskreuzfahrt Rhein - Köln

Rheinkreuzfahrt – Aktivitäten am und auf dem Wasser

Wenn Sie sich auch sportlich betätigen möchten, bieten sich Ihnen dazu gute Gelegenheiten. Insbesondere Wassersport und Wandern sowie Mountainbiking bieten sich an.

  • Beste Möglichkeiten für unterschiedliche Wassersportarten finden Sie am niederländischen Ijsselmeer. Die touristisch gut erschlossene Region ermöglicht das Segeln und Surfen, was bei dem meist stärkeren Wind zu einer Herausforderung werden kann. Aber auch ruhigere Wassersportarten wie Kanu fahren sind möglich.
  • Wandergebiete finden sich an den Rheinufern reichlich. Wenn Sie ein festes Ziel haben möchten, steigen Sie zu Fuß zum Drachenfels hoch. Der Rheinsteig führt auf einer Länge von 320 Kilometern von Wiesbaden nach Bonn. Die herrlichen Ausblicke belohnen Sie für mancherlei Anstrengung. Fast an allen Orten sind Rundwanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eingerichtet.
  • Für ganz Sportliche gibt es den Mittelrhein Klettersteig bei Boppard.
  • Zwischen Bingen und Remagen verläuft der Rheinradweg am Ufer entlang. Auch hier sind Abstecher und Rundtouren möglich.

So gelingt Ihre Flusskreuzfahrt – neun Tipps

1. Kleiderordnung

Bei Flussreisen herrscht meist eine lockere und familiäre Atmosphäre. Deshalb ist keine festliche Garderobe notwendig.

2. Trinkgeld

Sind Sie mit dem Service an Bord zufrieden? Dann belohnen Sie das Personal mit Trinkgeld.

3. Getränke

Getränke an Bord schlagen kräftig zu Buche. Achten Sie möglichst auf ein im Reisepreis inbegriffenes Kontingent.

4. Ausflüge

Die Landgänge sind meist die schönsten Erlebnisse bei einer Flusskreuzfahrt. Falls Ihr Reiseveranstalter Vorschläge macht, sollten Sie darauf eingehen. Er hat die Möglichkeiten überprüft.

5. Reisekosten

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und überprüfen das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei ist auch der gebotene Komfort bei An und Abreise wichtig.

6. Bordkarte

Die Rezeptionistin händigt Ihnen beim Einchecken die Bordkarte aus. Sie ersetzt an Bord Pass und Bargeld und ist der Kabinenschlüssel. Auch nach Landgängen sollten Sie die Karte bei sich haben.

7. Pünktlichkeit

Seien Sie immer pünktlich wieder an Bord. Der Kapitän ist an bestimmte Ablegezeiten gebunden und wird nicht auf Nachzügler warten.

8. Telefon und Internet

Die Kreuzfahrtschiffe verfügen zwar über WLAN, aber das ist häufig nicht kostenfrei und kann sehr teuer werden. Vereinbaren Sie eventuell ein Kontingent oder verzichten während Ihrer Flusskreuzfahrt darauf.

9. Fotos/Filme

Vergessen Sie nicht das notwendige Zubehör für Ihre Kamera wie Ladekabel, Batterien und eventuell Filmmaterial. In den meisten Ortschaften ist es zwar vorhanden, aber die Zeit der Landgänge möchten Sie vermutlich anderweitig nutzen.

Flusskreuzfahrt Rhein

Flusskreuzfahrten – mit STEWA größter Komfort

Wenn Sie Ihre Flusskreuzfahrt bei STEWA buchen, gewinnen Sie mehrfach.

Das renommierte Reiseunternehmen hat es sich seit seiner Gründung 1929 zum Ziel gesetzt, den Urlaubern ihre Reisen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Dazu gehört zunächst die komfortable Fahrt zum Anleger des Kreuzfahrtschiffs; anschließend fahren Sie im Bistrobus auch wieder zurück. Darin ist viel Platz für jeden einzelnen Passagier, im Obergeschoss stehen Liegesessel zum Entspannen bereit und im Untergeschoss gibt es das Bistro, ein gemütliches Bord-Restaurant. Als Reisender schalten Sie also von Anfang an ab und können bereits bei Anreise den Urlaub genießen.

Sobald Sie dem Busfahrer Ihr Gepäck übergeben haben, müssen Sie sich um nichts mehr kümmern. Wenn Sie an Bord Ihre Kabine betreten, sind Ihre Koffer bereits da.

Auch im Vorfeld hat sich STEWA bereits um ein gutes Gelingen Ihrer Flusskreuzfahrt gekümmert. Die Reedereien sind sorgfältig geprüft und die Route genau geprüft. Dazu gehört auch ein interessantes Ausflugsprogramm, das Ihnen vor Ort viel Interessantes und Spannendes bietet.

Bei vielen Flussreisen ist bereits ein umfangreiches, hochwertiges Getränkepaket enthalten, in dem nur Exklusives wie etwa aufwendige Cocktails und Champagner nicht enthalten sind.

Wenn Sie Ihre nächste Flusskreuzfahrt buchen, sind Sie bei STEWA bestens umsorgt.