Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?

Städtereise Barcelona – Erleben Sie die Vorzüge der spanischen Metropole

In Barcelona, der mit 1,65 Millionen Einwohnern zweitgrößten Stadt Spaniens, pulsiert quirliges Leben in südländischem Flair. Vor allem im Innenstadtbereich mit seinen zahlreichen Geschäften und gastronomischen Einrichtungen scheinen die Lichter niemals auszugehen. Das gilt vor allem für die weltberühmte Flaniermeile La Rambla.

mehr zur Städtereise Barcelona

Reiseangebote zu Barcelona im Überblick

Derzeit stehen in diesem Bereich keine Reiseangebote zur Verfügung.

Die sanften Hügel des Collserola-Gebirges landeinwärts und die Mittelmeerküste nach Osten hin bilden eine wunderschöne, fast ruhige Kulisse für die Hauptstadt Kataloniens.

Die wechselvolle Geschichte der Stadt hat allerlei Spuren hinterlassen. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten ist der Bereich des Mittelalters in Barcelona nicht so präsent. Er bildet lediglich einen der drei für die Sehenswürdigkeiten Barcelonas wichtigen Epochen. Auf Ihrer Städtereise in die spanische Metropole entdecken Sie daneben römische Ruinen und die Eixample, eine bewusst angelegte Erweiterung des Stadtkerns. Hier hat sich ein eigener Jugendstil, der Modernisme Català (Katalanischer Modernismus) entwickelt.

Der dreigeteilte Hafen ist unbedingt sehenswert. Er gliedert sich in drei Bereiche: den Industriehafen, den für Kreuzfahrtschiffe sowie den Jachthafen.

Barcelona – die 8 interessantesten Sehenswürdigkeiten

Bei einer so variantenreichen Stadt wie Barcelona fällt es nicht leicht, die acht schönsten Attraktionen zu beschreiben. Das wird Ihnen bei Ihrer Städtereise ebenso ergehen.

1. La Catedral de la Santa Creu i Santa Eulàlia

Ein absolutes Muss ist die Kathedrale von Barcelona „La Catedral de la Santa Creu i Santa Eulàlia“. Sie liegt im sogenannten gotischen Viertel Barcelonas. Die Grundsteinlegung fand bereits 1298 statt und 150 Jahre später war der Bau fertig. Es sind also mehrere Baustile zu finden, wobei die Gotik mit den lichten Räumen und den hoch aufstrebenden Pfeilern dominiert. Erst im 19. Jahrhundert wurde die bis dahin schmucklose Fassade verziert und ausgestattet – nach Plänen und Vorlagen aus dem 15. Jahrhundert.

Sehenswert ist der Kreuzgang mit alten Grabsteinen, kleinen Gärten, Kapellen und Brunnen. Sogar 13 Gänse schnattern hier – angeblich symbolisieren sie das Alter der Schutzpatronin Eulalia, als sie den Märtyrertod starb.

2. Basilika Sagrada Familia

Von ganz anderem Aussehen, aber fast noch bekannter als die Kathedrale ist die Sagrada Familia – Basilika und Sühnetempel der Heiligen Familie. Der Bau des Gotteshauses begann 1882 und soll 2026 zum 100. Todestag des Architekten Antoni Gaudí fertiggestellt sein. Die Sagrada liegt im Eixample, wo sich mehrere von Gaudí entworfene Gebäude befinden.

Er hat den bei uns bekannten Jugendstil in seiner Weise zum Modernisme abgeändert, wenn auch er die üblichen Türmchen, Erker, Schnörkel und geschwungenen Formen verwendet. Daneben erscheinen aber auch abstrakte Formen. Das wird an den beiden bereits fertigen Fassaden der Sagrada sichtbar. Die Geburtsfassade zeigt naturgetreue Details und reiche Verzierungen, während die Passionsfassade eher nüchtern und abstrakt gestaltet ist.

Eine Besonderheit der Sagrada ist ihre beachtlich Größe. Eine weitere Besonderheit zeigt sich in den insgesamt 18 Türme, von denen die zwölf den Aposteln geweihten bereits fertig sind. Alle sollen in ihrer geschwungenen Form den bischöflichen Krummstab symbolisieren. Vier weitere Türme werden den Evangelisten gewidmet sein und die beiden höchsten Maria und Christus. Als Teilnehmer an der Städtereise nach Barcelona können Sie mit dem Lift in die fertigen Türme hochfahren, bei den Bauarbeiten zusehen und das Innere bewundern.

Dort werden Sie auf Ihrer Busreise in die traumhafte Stadt noch mehr von den überraschenden Ausmaßen der Sagrada Familia überwältigt sein: sehr hohe Gewölbe und riesige Ausmaße in der Fläche. Alle Ebenen und Säulen sind voller Symbolik – nehmen Sie sich die Zeit, alles zu erkunden.

3. Las Ramblas

Die lebhafte und wohl bekannteste Einkaufsstraße Spaniens. Auf einer Länge von 1,3 Kilometern verbindet sie den Verkehrsknotenpunkt in der Altstadt, die Plaça de Catalunya, mit dem Hafen von Barcelona. Während Ihrer Städtereise können Sie gemütlich über die weltberühmte Flaniermeile schlendern und die typische Atmosphäre mit kleinen Läden, bekannten Geschäften und einer Vielzahl von Cafés und Restaurants genießen.

4. Bauwerke Gaudi’s

Der bekannte Architekt Antoni Gaudí hat speziell in Barcelona eine Vielzahl eigenwilliger Bauwerke geschaffen, die in ihrer Art kaum unterschiedlicher sein können. Das liegt an den Entwicklungsstadien, die sich durch sein Leben zogen. La Predera, ein eigenwillig konstruierten Wohnhaus, zeichnet sich aus durch den bei Baubeginn unbearbeiteten Stein, der erst später mit eisernem Dekor und eingeschlagenen Wellenlinien versehen wurde.

Seine Liebe zur Natur und zu den natürlichen Gegebenheiten zeigt sich bei diesem Bau des Architekten darin, dass keine zusätzlichen Farben aufgebracht sind und dass es innen wie außen keinen einzigen rechten Winkel gibt.

Busreise Barcelona

5. Stadion Camp Nou des FC Barcelona

Auch wenn Sie kein ausgewiesener Fußballfan sind: Wenn Ihre Busreise Sie in die katalanische Metropole führt, sollten Sie sich das berühmte Stadion Camp Nou des FC Barcelona nicht entgehen lassen. Die Ausmaße sind ebenso beachtlich wie die zahlreichen Trophäen, die der Club bereits gewonnen hat. Sie sind in dem angegliederten Museum ausgestellt, wo auch ein virtueller Rundgang durch das Stadion möglich ist. Er gewährt spannende Einblicke in den Berufsalltag der Profis.

6. Casa Batllo

Ebenfalls von Antoni Gaudí stammt die Casa Batllo, bei der sich der Architekt gleichfalls von der Natur inspirieren ließ. Jetzt allerdings reich ausgeschmückt mit farbigen Blumendekors, welligen Balkonen und knochenähnlichen Säulen.

Grundidee für die Cada Batllo war der Kampf des Heiligen Georg, des Schutzpatrons der Region, mit dem Drachen. Das wellige Dach ist mit kleinen bunten Platten belegt, die den Drachenpanzer symbolisieren. Auch die Fassade ähnelt mit ihren gewellten Ausbuchtungen daran.

 

Vom Dach aus lassen sich die Baufortschritte an der Sagrada beobachten.

7. Stadtviertel El Born

El Born heißt das Viertel in Barcelona, in dem es noch ziemlich authentisch zugeht. Es stammt aus dem 13. Jahrhundert und war der Ort für Handwerker und Händler. Davon ist nach wie vor viel zu spüren, wenn auch die Moderne inzwischen vertreten ist. Aber die engen, verwinkelten Gassen und das turbulente, quirlige Leben in den Geschäften und Cafés machen nach wie vor einen authentischen Eindruck.

El Born ist heute ein Viertel für Künstler und zugleich für Mode. Beides recht unkonventionell und sehr charmant. Lassen Sie sich auf Ihrer Städtereise durch die Gässchen treiben oder entspannen Sie bei einem erfrischenden Getränk oder einem Snack.

8. Plaça d’Espanya

An der Plaça d’Espanya, einem bedeutenden Verkehrsknotenpunkt in Barcelona, liegt die Font Mágica. Magisch ist das Zusammenspiel aus Wasser, Musik und Licht tatsächlich, insbesondere am Abend, wenn das großartige Spektakel stattfindet. Die Wasserfläche misst stolze 3.250 Quadratmeter und 2.600 Liter Wasser jagen in unterschiedlichen Abstufungen pro Sekunde in die Luft. Acht verschiedene Farben tauchen die Fontäne in schimmerndes Licht, während Musik aus unterschiedlichen Genres das Ganze stimmungsvoll untermalt.

Barcelona – eine Stadt voll Tradition und reicher Kultur

Im Verlauf Ihrer Städtereise nach Barcelona werden Ihnen vielerorts Bräuche begegnen, die zum Teil auf dem katholischen Glauben basieren, oft aber auch in dem Streben nach Unabhängigkeit der Katalanen gründen. Und einige Traditionen sind bloßer Ausdruck der Lebensfreude.

Straßenfeste

Zu dieser letzten Kategorie gehören die Festas Mayors. Generell handelt es sich um Straßenfeste – oft über mehrere Tage hinweg – oder auch Feste ganzer Stadtteile. Die Festa Mayor de Gràcia ist das für Barcelona größte und bedeutendste und findet am 15. August statt. Wenn Ihre Busreise Sie um diese Zeit in die katalanische Metropole führt, sollten Sie sich das bunte Spektakel nicht entgehen lassen. Die Einwohner schmücken ihre Straßen mit großem Aufwand und hoffen darauf, dass ihr Werk am Ende einen Preis erhält. Daneben gibt es Spiele für die ganze Familie, Live-Bands, fröhliche Darbietungen und natürlich gutes Essen.

Heiligen Feste

Die Heiligenverehrung ist in ganz Spanien tief verwurzelt. Die des Heiligen Georg, des Schutzpatrons der Umgebung von Barcelona, nimmt dabei einen besondern Stellenwert ein. Eine schöne Tradition hat sich für die Katalanen am 23. April entwickelt: Ursprünglich beschenkten sich verliebte Paare an diesem Tag mit Rosen und kleinen Büchern. Längst sind die Präsente auch für Familienangehörige, gute Freunde oder sogar fremde Menschen keine Ausnahme mehr.

Die Straßen der Stadt sind dicht gesäumt von Rosenständen und solchen mit kleinen Büchern, was ein bezauberndes Bild abgibt. Mischen sie sich während Ihrer Städtereise nach Barcelona unter die Menschenmenge und spielen das liebevolle Spiel mit.

Nationalfeiertag

Der 11. September ist katalanischer Nationalfeiertag. Am selben Tag 1714 büßte das Gebiet seine Unabhängigkeit ein und fiel in den Machtbereich der spanischen Krone. Immer wieder gab es Bestrebungen, sich vom Königreich abzuspalten – zuletzt im Oktober 2017 – aber sie bleiben letztlich erfolglos.

Den 11. September begehen die Katalanen mit ernsten Gedenkstunden, aber vorwiegend mit fröhlichen Festen. Überall wehen die Fahnen, ein Fackelzug stimmt am Vorabend ein und die Menschen verbinden an diesem Tag nahezu alles, was typisch für sie und ihre Mentalität ist: gutes Essen auf den Straßen, Tänze, Spektakel, diverse Darbietungen.

Barcelona ist ein wahres Paradies für Kulturbegeisterte. Musikalische Darbietungen aller Genres gibt es von fröhlichen oder auch elegischen Straßenmusikanten bis hin zu hochrangigen im berühmten Opernhaus.

Die Katalanen lieben Festivals – entsprechend sie doch ihrem lebhaften Temperament und ihrer Freude an abwechslungsreicher Vielfalt.

Museen für nahezu alle Interessengebiete halten ausgesuchte Exponate für Sie auf Ihrer Städtereise bereit.

Städtereise Barcelona

Nächte der Musik

Eine Besonderheit bedeutet dabei die Fundació Joan Miró. Etliche Werke des bedeutenden Künstlers und Sohns der Stadt sind hier ausgestellt. In den Sommermonaten finden hier zusätzlich immer donnerstags die „Nächte der Musik“ statt; Künstler von internationalem Rang spielen klassische Meisterwerke.

Seit 1998 findet alljährlich von Oktober bis Mai in verschiedenen Konzertsälen von Barcelona das Festival Milleni statt. Das Programm ist sehr facettenreich und umfasst Genres wie Blues, Flamenco, Soul, Jazz.

Festival Internacional de Jazz

Zu den weltweit wichtigsten Jazz-Veranstaltungen zählt das Festival Internacional de Jazz. Bereits seit 1978 treten das ganze Jahr über in verschiedenen Sälen der Stadt die Großen des Jazz wie auch bis dahin unbekannte Künstler dieses Genres auf.

Barcelona – das beeindruckende Umland entdecken

Es ist schwer zu glauben. Aber die pulsierende Millionenstadt Barcelona besitzt in ihrer nahen Umgebung wunderbare Naturschätze, in denen Sie während Ihrer Städtereise entspannt eintauchen und neue Kräfte nach den anstrengenden Besichtigungen sammeln können.

Nur eine halbe Stunde von Barcelona entfernt mündet der Llobregat in einem breiten Delta ins Mittelmeer. Da es genau an der Flugroute der Vögel Richtung Süden liegt, lassen sich hier etwa 350 unterschiedliche Arten nieder, um Kräfte für den Weiterflug zu tanken. Von kleinen Türmen aus oder auch auf Wanderwegen lassen sich die Vögel in beschaulicher Natur beobachten.

Ebenfalls 30 Minuten außerhalb der katalanischen Stadt erstreckt sich das Weinanbaugebiet Penedès. Fast endlos weite Rebenfelder mit vereinzelten Landhäusern, ein wunderschöner Blick auf die Berge im Hintergrund und das Mittelmeer auf der anderen Seite – das allein ist bereits Erholung pur. Da Sie eine Busreise unternehmen, müssen Sie nicht auf ein zweites oder drittes Probierglas verzichten.

Der Penedès hält unterschiedliche Attraktionen für seine Besucher bereits: eine Wanderung durch die Weinlandschaft, Übernachtungen in den Landhäusern, gastronomische Entdeckertouren oder ein Frühstück zwischen Reben.

Die Costa Brava – wo andere einen mehrwöchigen Urlaub verbringen - können Sie während Ihrer Städtereise nach Barcelona einen überwältigenden Tag erleben. Gewiss, Sie können am Strand relaxen und dabei das Meer mit seinem immer wieder anderen Aussehen betrachten. Weitaus beschaulicher und zugleich spannender ist es aber, einen Abschnitt des Küstenwanderwegs zu gehen.

Die vielen kleinen Touristenorte sind an den Camís de Ronda angeschlossen, wobei diese Wanderwege dicht am Meer entlang führen. In vergangenen Jahrhunderten patrouillierten dort Polizeistreifen, um Schmuggler dingfest zu machen.

Sie als Teilnehmer an einer Städtereise genießen die grandiosen Ausblicke, wenn sich Steilklippen an kleine Buchten reihen. Der Duft von Pinien und köstlichen Kräutern steigt in die Nase, leichte Anstiege wechseln ab mit flachen Strecken.

Barcelona – zu Fuß oder vom Wasser aus erkunden

Barcelona bietet eine grandiose Kulturlandschaft mitüberwältigenden Sehenswürdigkeiten, die zum großen Teil zu Fuß erreichbar sind. Zudem bietet sich die Mittelmeerküste an, auch vom Wasser aus Blicke auf die Millionenstadt zu werfen.

Im Stadtbereich selbst sind die bedeutendsten Attraktionen vom Hauptplatz aus zu erreichen.

Der Parc Güell

Der Parc Güell liegt im Stadtteil Gràcia nördlich des berühmten Eixample und ist ebenfalls eine Schöpfung des Architekten Antoni Gaudí. Er verbindet beachtliche Kunstobjekte mit der Natur und zählt heute zu den schönsten Grünanlagen in Barcelona, wenn sogar zu den schönsten Spaniens.

Entgegen der ursprünglichen Pläne entstanden hier lediglich drei von 60 Villen – das Hauptaugenmerk liegt jetzt auf dem terrassenähnlich angelegten Park selbst und den Kunstwerken Gaudís. Eine der Villen ist ein Museum mit den geplanten Möbelstücken und einigen Zeichnungen des Architekten.

Unbedingt sehenswert sind der große Salamander direkt am Haupteingang und die 100 Meter lange Bank in geschwungener Form. Beide Kunstwerke bestehen aus kunterbunt zusammengesetzter Bruchkeramik – dem Trecandis. Der ursprünglich als Markthalle geplante Bereich ist mit 86 reich verzierten Säulen versehen und stützt die große Terrasse darüber. Von dort haben Sie während Ihrer Städtereise einen großartigen Blick auf Barcelona bis hin zum Meer.

  • Ein wunderschöner Spaziergang mit einer Länge von 3,5 Kilometern führt von der Plaça de Catanunya im Zentrum über die Ramblas vorbei an einigen Attraktionen der Stadt zum Hafen.
  • Der Brunnen Fuente Canaletas ist der Ort, an dem früher die Ergebnisse des FC Barcelona zuerst verkündet wurden. Für Sie als Teilnehmer an der Städtereise ist die Legende von Bedeutung, dass jeder, der aus dem Brunnen trinkt, wieder in die Stadt zurückkehrt.
  • Den Mercat de la Boqueria, eine berühmte Markthalle, sollten Sie für einen Einkaufsbummel aufsparen. Ebenso das bekannte Opernhaus Liceu für einen Besuch dort – vielleicht für ein fröhliches Musical.
  • Das Kolumbusdenkmal steht auf einer 60 Meter hohen Säule, in der ein Lift hochführt. Die Aussicht von oben bietet einen spektakuläreren Blick auf den Montjuïc, die Ramblas und den Hafen.
  • Eine Art Holzsteg, die Rambla del Mar, führt durch den alten Hafen. Vorbei an einem der größten Aquarien Europas erreichen Sie endlich den Port Vell, den alten Hafen. Das pittoreske Bild mit den Segelbooten ist eine Verschnaufpause wert. Auf Ihrer Städtereise sollten Sie aber auch einen Spaziergang über die schöne Strandpromenade unternehmen und den Blick auf den Hafen und die alten Gebäude der Stadt genießen.

Städtereise Barcelona - Parc Güell

Barcelona vom Wasser aus erkunden

Eine Stadt, die wie Barcelona am Meer liegt und von zwei Flüssen umgeben ist, bietet sich einfach an für verschiedene Bootstouren. Davon gibt es eine Vielzahl an Angeboten.

  • Mit einem Hauch Nostalgie verbunden ist eine Segeltour auf einem hölzernen Schoner. Während des 90-minütigen Törns genießen Sie wunderschöne Ausblicke auf die Stadt, wie Sie vom Land aus nicht möglich sind.
  • Eine zweistündige Fahrt bei Sonnenuntergang vom alten Hafen aus bietet Romantik pur, auch wenn das Boot, vielfach ein Katamaran, nach modernsten Grundsätzen ausgestattet ist.
  • Wenn Sie sich während Ihrer Städtereise nach Barcelona sportlich genug fühlen, können sie eine Paddeltour unter fachkundiger Leitung vor der Küste der Stadt buchen. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Barcelona – Einkaufsparadies der Extraklasse

Einkaufen kann in Barcelona zur Sucht werden, so verführerisch ist das breit gefächerte Angebot. Wenn Sie Ihre Lieblingsstücke aber bedächtig auswählen, werden Sie viel Spaß beim Shoppen haben. Und der Fahrer bei Ihrer Busreise ist professionell genug, um all Ihre Schätze sicher zu verstauen.

Mode exklusiver Designer neben schrillem oder angesagtem Look, nostalgische kleine Läden mit witzigem und originellem Sortiment, Markthallen im mediterranen Ambiente, Antikes aus Katalonien – es gibt nahezu alles in der Millionenstadt.

  • Im Caelum finden Sie in Klöstern hergestellte Köstlichkeiten. Gebäck, Süßes und Liköre können Sie im Kellergewölbe aus dem 14. Jahrhundert probieren.
  • Die Casa Gisbert im Ribéra-Viertel ist ein uralter Kolonialwarenladen mit einem Ofen von 1851, in dem Aprikosen und Pflaumen getrocknet werden.
  • Die gesamte Straße Riera Baixa bietet etliche Secondhandläden und andere Vintage-Kleidung.
  • Bei der angesagten Designerin Lydia Delgade finden Sie zierlich verspielte, romantische Damenmode.
  • In der Careria Subirá finden Sie wunderschöne Kerzen. Der Laden erstrahlt im Flair von 1761.
  • Das Centre Permanent d’Artesania bietet als Ausstellungsbereich Kunsthandwerk aus Katalonien. Modisches Design in traditioneller Herstellungsart ist zu angemessenen Preisen erhältlich.
  • Wurst, Wein und die typischen Tapas können Sie während Ihrer Städtereise nach Barcelona in La Pineda erwerben und an kleinen Tische verkosten. Sie treffen hier auf das nostalgische Ambiente eines alten Kolonialwarengeschäfts.
  • Der Mercat de Santa Caterina präsentiert sich weitaus ruhiger als sein berühmtes Pendant La Bouqueria. Die Markthalle bietet aber eine ebenso traumhafte Auswahl an Köstlichkeiten. Der Vorteil: Hier treffen Sie fast ausschließlich auf Einheimische, die immer zu einem Plausch aufgelegt sind.

Barcelona – die Nacht wird zum Tag

Generell herrscht in einer Millionenstadt wie Barcelona rund um die Uhr viel Trubel. Ob stylishe Szene Bar, angesagte Disco mit schriller Musik, dezente Clubs mit intimer Atmosphäre, originelle Plätze zum Wohlfühlen und Schauen – das alles bietet die wunderschöne Stadt in reichem Maß.
Wenn Sie nach den Besichtigungen all der Sehenswürdigkeiten von Barcelona noch Lust und Muße dazu haben, sollten Sie die eine oder andere Örtlichkeit aufsuchen.

Eclipse Bar

Im 26. Stock des W Hotels Barcelona liegt die Eclipse Bar, die allen ab 21 Jahren offensteht, die sich an de Dresscode halten – chic bis elegant und keinesfalls zu salopp mit Turnschuhen, T-Shirt, Sandalen. Das elegante Hotel hat seine Bar futuristisch gestaltet. Dennoch herrscht hier eine sehr angenehme Atmosphäre mit Musik von Diskjockeys. Gepflegte Getränke und köstliches Essen tragen zu einem gelungenen Abend mit grandiosem Blick über die Stadt und das Meer bei.

Pipa Club

Ganz andere Wege geht der Pipa Club an der Plaça Reial im Zentrum. Hier fühlen Sie sich in das alte England versetzt. Die Zigarren- und Pfeifenlounge verströmt ein elegantes und leicht antiquiertes Flair. Speisen gibt es nicht, aber gepflegte Getränke. Selbstverständlich ist auch ein ebenfalls feiner Nichtraucherbereich eingerichtet.

BoomBastic

Ein bisschen verrückt sollten Sie sein, um sich im BoomBastic an den Ramblas wohlzufühlen. Bei Reggae-Musik von bekannten Künstlern und aufstrebenden Talenten können Sie sich in der Gesellschaft leicht flippiger Besucher durchaus wohlfühlen. Der Club ist aber nur freitags ab Mitternacht geöffnet.

La Confiteria

Die Cocktailbar La Confiteria versprüht den Charme des frühen 20. Jahrhunderts. Sie ist urgemütlich, wenn auch eher im Kneipenstil eingerichtet mit Tresen und Hockern aus Holz. Das Beste: Hier werden Sie mit vielen interessanten Menschen ins Gespräch kommen.

Ideal Cocktail Bar

Ganz anders und eher im klassischen Stil präsentiert sich die Ideal Cocktail Bar. Hier geht es sehr gediegen und gepflegt zu – der richtige Ort für Sie, um für den weiteren Verlauf Ihrer Städtereise gewappnet zu sein.

Gran Bodega Salto

Die Gran Bodega Salto ist ein ausgezeichnetes Weinlokal, in dem auch ein verlockendes Tapas-Buffet zur Verfügung steht. Die Einrichtung sucht ihresgleichen: ein Mix aus der fröhlich bunten Lebensart Südamerikas und dem typischen Charme einer rustikalen Taverne.

Barcelona – beachtlich nicht nur bei Sonnenschein

Vermutlich haben Sie für Ihre Busreise nach Barcelona vorwiegend schönes Wetter eingeplant. Und das trifft auch meist zu. Trotzdem gibt es Regentage, die Sie dennoch sinnvoll und angenehm verbringen können.

  • Im Einkaufszentrum Las Arenas, das sich an der Plaça Espanya befindet, können Sie einige vergnügliche Stunden verbringen. Die ehemalige Stierkampfarena bietet auf sechs Etagen über 100 Geschäfte, ein Kino mit etlichen Sälen, ein Fitnesscenter und viele Bars und Restaurants. Von oben genießen Sie einen – vielleicht etwas verhangenen – Blick auf Barcelona und den „Hausberg“ Montjuïc.
  • Das Aquarium in der Nähe des Hafens ist immer einen Besuch wert. Die 11.000 Meeresbewohner aus 450 Arten leben in einer der Natur nachgebildeten Umgebung. Besonders aufregend ist der 80 Meter lange gläserne Tunnel das Haifischbecken.
  • Der Hop-on-Hop-off Citybus bietet Rundfahrten zu den Sehenswürdgikeiten (sic!) an, wobei Sie aber an jeder Station aus- und in einen der nächsten Busse wieder einsteigen können. So auch bei den unterschiedlichen Museen. Sehr interessant sind für Wissbegierige das Museu d’Història de Catalunya, für Kulturbeflissene die Fundació Joan Miró oder auch das Picasso-Museum und für Naschkatzen das Museu de la Xocolata.

Barcelona – Busreise mit STEWA

Eine Städtereise nach Barcelona wird mit den Bistrobussen von STEWA zu einem Vergnügen von Anfang an. Das Reiseunternehmen hat diesen speziellen Komfort eigens für seine Busreisen konstruieren lassen. Wenn Sie eine Städtereise buchen, profitieren Sie von den komfortablen Fahrzeugen.

Sie vermitteln Ihnen das Gefühl des Wohlbehagens, das sich in allen Bereichen bemerkbar macht. Im Obergeschoss stehen mehrere Liegesessel, auf denen Sie während der Busreise noch mehr relaxen können. Im mittleren Bereich der Busse befindet sich der eigentliche Fahrgastraum, der sich durch großen Abstand zum Sitznachbarn, ausreichend Beinfreiheit, Klapptisch und Leselampe auszeichnet. Das Untergeschoss beherbergt den Bereich, dem die Busse ihren Namen verdanken – das Bistro, wo Ihnen während Ihrer Städtereise nach Barcelona freundliches Personal Snacks und Getränke serviert. Dabei bietet sich Ihnen zugleich die Gelegenheit, bereits während der Busreise mit den Mitreisenden in Kontakt zu kommen.

>Sicherheit ist für STEWA aber ebenso selbstverständlich wie der Komfort seiner Gäste. Die Fahrzeuge werden regelmäßig gewartet und die Fahrer selbst unterziehen sich Gesundheitschecks und nehmen an Fortbildungen teil.

Erleben auch Sie eine großartige Reise – die Städtereise nach Barcelona etwa – als Busreise mit STEWA.