Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?

Städtereise Köln – Willkommen in der Rheinmetropole

Die Domstadt Köln stellt eines der begehrtesten Reiseziele in Europa dar. Ausflügler erreichen die spannende Rheinmetropole im Rahmen einer Städtereise bequem mit dem Bus. Einmal angekommen laden viele Sehenswürdigkeiten dazu ein, entdeckt zu werden. Dabei ist die viertgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland an Vielfältigkeit kaum zu übertreffen.

mehr zur Städtereise Köln

Reiseangebote zu Köln im Überblick

STEWA Gütesiegel Köln
Preis p.P. ab

€ 56,00

1 Tag: Köln

Zauberhafte Domstadt am Rhein

Termine: 12.12.18

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Närrischer Karneval in Köln
Preis p.P. ab

€ 329,00

3 Tage: Närrischer Karneval in Köln

****MARITIM Hotel Köln

Termine: 03.03.19

Zum Angebot

Feuerzauber am Rhein
Preis p.P. ab

€ 169,00

1 Tag: Feuerzauber am Rhein

KÖLNER LICHTER

Termine: 13.07.19

Zum Angebot

Ganz vorne auf der Liste der Entdeckungsreise steht natürlich der Kölner Dom. Denn das berühmte Bauwerk bildet das Herz der Stadt am Rhein.

Daneben beherbergt die beeindruckende Altstadt von Köln zwölf Basiliken im romanischen Stil, zahlreiche Überreste römischer Bauwerke, die unterschiedlichsten Museen und vieles mehr. Sowohl an warmen als auch an kalten Tagen kann der Urlauber sich darauf verlassen, in Köln immer etwas zu finden, das seinem Geschmack entspricht.

Auch die Feierlustigen kommen in der Stadt auf ihre Kosten. Denn nichts macht mehr Spaß, als den Kölner Karneval zu erleben und sei es nur für einen Kurzurlaub. Einer Busreise bzw. Städtereise in die Domstadt dürfte deshalb nichts mehr im Wege stehen.

Die besten 9 Sehenswürdigkeiten in Köln

Städtereise Köln und die Top acht Sehenswürdigkeiten - Die spannende Rheinmetropole bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die in ihrer Vielfalt einfach einzigartig sind. Und weil die Stadt Köln ohne ihren Dom nicht die Stadt wäre, die die Kölner so sehr lieben, steht auf Platz 1 der Top Sehenswürdigkeiten der Städtereise Köln natürlich der Kölner Dom.

Platz 1: Kölner Dom

Der Dom hat eine beeindruckende Vergangenheit hinter sich. Mit seiner Fertigstellung im Jahr 1880 galt er als das höchste Bauwerk seiner Zeit. Bis zum heutigen Tag überlebte das beeindruckendste Bauwerk der Erde die Pest im Mittelalter, den zwischenzeitlich wirtschaftlichen Untergang der Stadt und wie durch ein Wunder auch den Krieg. Neben der Basilika Notre-Dame de la Paix an der Elfenbeinküste (158 Meter) und dem Ulmer Münster (161,53 Meter) gilt der Kölner Dom mit seinen ca. 157 Meter hohen Südturm als dritthöchster Kirchturm.

Die geistige Atmosphäre im Innern des Domes beeindruckt mit schlank gehaltenen bunten Glasfenstern, der Gnadenmadonna, dem Gero-Kreuz und dem Thronsitz des Erzbischofs. Wer fit ist, kann den Aufstieg zum Domturm wagen, der sich über 509 Stufen erreichen lässt. Der Kölner Dom ist ein Muss für jeden Reisenden. Denn er ist das Herz der Stadt Köln.

Platz 2: Fischmarkt

Im Sommer zieht es die Menschen in Köln häufig in Biergärten. Speis und Trank wechseln sich in den am Fischmarkt ab, der zwischen dem Buttermarkt und der Mauthgasse der Altstadt liegt. Hier begegnen sich alle Altersklassen in einer geselligen und willkommenen Atmosphäre.

Städtereise Köln - Kölner Dom

Platz 3: Historisches Rathaus

Gern fotografiert der Tourist den „Platzjabbeck“, der als Sinnbild für den stolzen Bürgersinn steht und dem Betrachter seine Zunge herausstreckt. Besichtigungen können über Führungen gebucht werden. Die Piazzetta, die dem Auge einen ca. 12 Meter hohen Freiraum auf 900 m² bietet, ist frei zugänglich. Die nördliche Wand gibt einen Blick auf den Turm frei.

Platz 4: Museum Ludwig - das „Flaggschiff unter den Museen“

Das Museum Ludwig ist das sogenannte „Flaggschiff“ sämtlicher Museen der Stadt Köln. Angefangen vom Expressionismus über die Stilrichtung Pop-Art bis hin zu internationalen Kunstwerken aus Kuba, China und New York findet der Kunstinteressierte alles, was das Herz begehrt.

Platz 5: Overstolzenhaus

Bei dem Overstolzenhaus handelt es sich um das einzige Patrizierhaus, das im romanischen Stil erhalten wurde. Das mit seinem Stufengiebel prächtig aussehende Haus wurde 1225 von der Kölner Patrizierfamilie errichtet und ist bis heute mit seinen beeindruckenden Fensterbögen ein Blickfang.

Platz 6: Kölner Altstadt

In den engen Gassen zwischen den historischen Gebäuden tummeln sich gerne Neuankömmlinge. Die altertümlichen Fassaden triefen vor Geschichte und deshalb sind sie bei Führungen so begehrt. Besonders am Abend kann der Reisende dem Reiz des historischen Stadtbildes kaum widerstehen. Das liegt auch an den zahlreichen urigen Kneipen und Restaurants, die zum Verweilen einladen.

Platz 7: Hohenzollernbrücke

Die Hohenzollernbrücke, die sich mit ca. 409 Metern über den Rhein erstreckt, kann auf unterschiedliche Weise überquert werden. Je nachdem aus welcher Richtung der Zug kommt, bietet sich dem Zugreisenden ein wunderschöner Ausblick in die Ferne bei der Fahrt über die Brücke. Touristen aus aller Welt zieht es vor allem auch wegen der scheinbar unendlichen Zahl an Liebesschlössern an. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist die Brücke daher ein must-do für jeden Besucher.

Platz 8: Rheinauhafen

Der Rheinauhafen bietet besonders im Sommer ein sinnliches Bild. Nicht selten finden dort Wein- oder Gourmetfeste statt. Die Flaniermeile ist schnell als Luxusmeile entlarvt, auf der allerdings mehr zu sehen ist, als nur exklusive Restaurants. Entlang des Weges darf der Spaziergänger die atemberaubenden Kranhäuser bewundern und sich zu einem Besuch in das Olympiamuseum verleiten lassen.

Busreise Köln - Hafen

Platz 9: Kölner Zoo

Für den, der mit Familie reist, darf eines nicht zu kurz kommen: die Kinder. Der Kölner Zoo zählt zum drittältesten Zoo in ganz Deutschland. Hier dürfen Kinderaugen über 800 Tierarten bestaunen. Besonders das liebevoll gestaltete Hippodom und das Regenwaldhaus sind begehrte Attraktionen innerhalb des Kölner Zoos.

Tradition und Kultur in Köln

Die Städtereise Köln steht auch für Erlebnisse hinsichtlich Tradition und Kultur. Die Tradition steht in der Domstadt für typisch Kölsche Werte. Zu den Best of Köln gehören ohne Frage die zahlreichen Brauhäuser der Stadt. Hier stellt der Wirt das Kölsch direkt auf den Tisch. Wer das nicht möchte, muss das schon deutlich sagen. Besonders beliebt bei Bürgern aus aller Welt sind die Brauhäuser:

  • Gaffel am Dom
  • Brauerei zur Malzmühle
  • Brauerei Päffgen
  • Brauhaus Sion
  • Brauhaus Papa Joe`s Klimperkasten
  • Brauhaus Sünner im Walfisch
  • FRÜH „em Veedel“

In Köln gilt: „Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann.“ In Kneipen und Brauhäusern kommen gesellige Geister deshalb auf ihre Kosten. Doch nicht nur trinken lässt es sich in den Kölner Brauhäusern gut, sondern auch essen. Bestellt der hungrige Besucher „ne’ Halve Hahn“, so darf er sich über ein Roggenbrötchen mit Käse freuen.

Zu Tradition und Kultur zählt außerdem das Volkstheater Millowitsch. Kölsche Inszenierungen werden hier ebenso aufgeführt wie Konzerte.

Kennzeichnend für die Stadt am Rhein sind die Puppenspiele der Stadt Köln. Das Hänneschen-Theater ist ein Stockpuppentheater, was es in Deutschland in dieser Form woanders nicht mehr gibt. Das Senftöpfchen hingegen bietet - wie auch das Kabarett-Theater Klüngelpütz - erstklassige Shows auf der Kabarettbühne.

Eines dürfen Reisende der Städtereise Köln nicht verpassen: Den Kölner Karneval, bei dem es sich um ein rheinisches Volksfest handelt, das weltweit zu den bekanntesten Feierlichkeiten zählt. In der Rheinmetropole und im gesamten Rheinland startet das berühmte Fest an Weiberfastnacht mit der Übergabe der Schlüssel an das Dreigestirn. Fünf Tage lang können Einheimische und Reisende in den tollsten Karnevalskostümen ausgiebig feiern und den Kölner Karneval genießen. Eine Busreise - allein für den Kölner Karneval - dürfte für Menschen mit Feierlaune lohnend sein.

Städtereise Köln

Landschaft im Umfeld der Stadt am Rhein

Städtereise Köln und Umgebung - Genügend Ausflugsziele, die in der Natur liegen, bietet besonders die Umgebung der Domstadt. Im Rahmen einer Busreise bzw. einer Städtereise sind auch diese Ziele schnell zu erreichen. Dabei stellt der Ausflügler fest: Das Rheinland ist nicht nur städtisch geprägt. Beliebte Orte im Sommer sind mehrere Inseln, auf denen sich Naturfreunde entspannen und wie im Urlaub fühlen können:

Die Insel Grafenwerth ist ein Alleskönner. An sommerlichen Abenden und Wochenenden stehen Touristen an den Anlegestellen für Ausflugsboote Schlange, die Minigolfanlage eignet sich hervorragend für Familienausflüge, die große Wiese bietet viel Platz für ein perfektes Picknick. Wer sich sportlich betätigen möchte, mag auf der Insel Tennis spielen oder einfach einen Spaziergang machen.

Besonders zu „Rhein in Flammen“ und zu „Rheinspaziert“ - ein großes Open-Air-Festival - verwandelt sich die Insel in ein geschäftiges Treiben. Die Insel Grafenwerth eignet sich daher für jede Altersklasse.

Die Insel Groov ist eine Familienfreundliche Ferieninsel, auf der es an Spielplätzen nicht mangelt. Sowohl für die ganz Kleinen als auch für die Großen gibt es Möglichkeiten, sich mit Sand oder dem Skateboard auszutoben. Biergärten und Weinstuben reihen sich aneinander. Die Besucher der Freizeitinsel erholen sich entweder bei einem Getränk in einer der Bistros oder bei einem Spaziergang durch das grüne Gelände mit alten Bäumen. Wenn Menschen hier nicht gerade ein Fest feiern, kann die Insel an Wochentagen ein sehr idyllischer Ort sein.

Auf der Grav-Insel bei Wesel finden Campingfreunde viel Platz, um sich direkt am Wasser niederzulassen. Kurzurlauber können Stellplätze mieten. Die meisten Plätze liegen jedoch im Besitz von Dauergästen. Weil im Sommer große Menschenmengen anreisen, sollte der Besucher ein Freund geselliger Atmosphäre sein.

Die Rheinmetropole entdecken

Städtereise Köln - Eine Busreise nach Köln lohnt sich. Einmal in der sehenswerten Stadt angekommen können Urlauber die Top-Locations im Zentrum gut zu Fuß erreichen. Wer das Wasser mag und gerne Aussichten genießt, mag sich an den Rhein-Schiffsrundfahrten orientieren. Oft können Tickets für eine solche Rundfahrt in Kombination mit einer Altstadtführung erworben werden. Während der Schiffsfahrt genießen Touristen aus aller Welt einen fantastischen Ausblick. Wer den Kölner Karneval zu Wasser erleben möchte, kann das Volksfest auf dem KD-Eventschiff „Om Rhing“ mitfeiern. Bei der Städtereise Köln, ist immer mit einem Event zu rechnen.

Busreise Köln - Rheinpark Köln

Shoppen in Köln

Was wäre eine Städtereise ohne den entsprechenden Groschen? Schließlich möchte der Tourist auch etwas erwerben, was ihn an die schöne Stadt am Rhein erinnert. Köln bietet dafür eine Vielzahl an Boutiquen und großen Einkaufsgeschäften für jedes Portmonee. Für den Spaß beim Shoppen sorgt das Zentrum von Köln mit mehreren Einkaufspassagen:

Dumont-Carré: Hier befindet sich das Outlet des Online-Riesen Zalando. Neben einer stilvollen Kleider- und Schuhauswahl können sich Fotografie-Liebhaber von den Fotoausstellungen im Studio Dumont anlocken lassen. Ohne eine Leckerei zwischendurch macht Shoppen allerdings keinen Spaß. Deshalb ist es ein Muss, an einem der besten Eisstände Kölns in den Genuss unvergesslicher Geschmacksrichtungen zu kommen.

Neumarkt Galerie: Mit der stolzen Anzahl von insgesamt 67 Ladengeschäften ist die Neumarkt Galerie eine der begehrtesten Einkaufspassagen in der Stadt am Rhein. Wer keinen guten Orientierungssinn besitzt, braucht keine Sorge haben sich am Neumarkt zu verlaufen. Denn die große Eistüten-Skulptur von dem Künstler Claes Oldenburg prangt unübersehbar auf dem Dach der Neumarkt-Galerie. Neben Buchläden, Cafés, Boutiquen und diversen anderen Läden findet der Besucher auch das Käthe Kollwitz Museum und das Lew Kopelew Forum.

Olivandenhof: Outdoor-Freaks können sich im Globetrotter über die vier Etagen hinweg austoben. Der Outdoor-Spezialist bietet Sportlern sogar die Möglichkeit, in einer großen Wasseranlage Taucherausrüstungen zu testen. Lauf- und Wanderlustigen stehen in den oberen Etagen Laufbänder zur Verfügung, um Lauf- und Wanderschuhe auszuprobieren.

Opernpassage: In der Opernpassage findet der Tourist den größten Supermarkt der Kölner Innenstadt, viele Modegeschäfte, Geschenkartikel und Cafés für eine gemütliche Unterhaltung im kleinen Kreis.

Nachtleben und Clubs

Die berühmte Stadt am Rhein ist nicht nur für den Karneval bekannt, sondern auch für das aufregende Nachtleben. Allein deshalb lohnt sich bereits eine Städtereise nach Köln. Während tagsüber die Puppenspieler für Kinder die Puppen tanzen lassen, streift der erwachsene Partytiger und Clubgänger durch die Nacht geschmacklich begleitet von Cocktails, Bier oder Wein.

Als erste Anlaufstelle für den abendlichen Start eignet sich das Belgische Viertel der Domstadt. Zahlreiche Bars und Kneipen sind von hier aus zu Fuß schnell zu erreichen. Das Belgische Viertel gilt als das Szeneviertel schlechthin. Hier schütteln sich Individualisten, Künstler und Macher die Hand.

Schlendert der Flanierende an den teilweise beleuchteten Läden vorbei, erkennt er schnell, dass jede Boutique und jedes kleine Kunstatelier mit viel Schöpfungskraft und Einfallsreichtum geschmückt ist. In dieser geistreichen Kreativität spiegelt sich die große Liebe zur Stadt Köln wider.

Wer es laut und ein bisschen ruppig mag, ist im „Kwartier Latäng“ genau richtig. Das Studentenviertel nahe der Universität zu Köln ist bei jungen Leuten sehr beliebt. Nicht schlafen, sondern feiern - das findet der Partytiger in dem Studentenviertel auf der Zülpicher Straße.

„Drink doch ene met, stell dich nit esu ann“ (Übersetzung: „Trink doch einen mit, stell Dich nicht so an“) - so heißt es in einem Lied der bekannten Kölner Band Bläck Fööss. Das ist auch der Leitfaden, von dem sich die meisten lustigen Kölner am Abend leiten lassen.

Allein für einen Kurzurlaub, der sich auf die aufregenden nächtlichen Begebenheiten Kölns konzentriert, lohnt sich die Städtereise.

Weitere Diskotheken und Clubs:

  • Heinz Gaul
  • Zum scheuen Reh
  • Bumann & Sohn
  • Club Bahnhof Ehrenfeld
  • Gewölbe
  • Gebäude 9
  • Helios 37
  • Odonien
  • Underground

Busreise Köln - Nachtleben Köln

Was tun bei schlechtem Wetter?

Busreise nach Köln dem Regen zum Trotz - Auch bei Regen verliert die Rheinmetropole nicht an Spannung. Den hängenden Wolken und der kalten Luft zum Trotz, bietet die Stadt Köln ihren Besuchern zahlreiche Möglichkeiten, um sich in entspannter Atmosphäre aufzuwärmen. Welcher Ort könnte dafür besser geeignet sein, als die Saunalandschaft im Agrippabad? Zumindest für Besucher, die es gerne warm haben, sind die wärmenden Dampfbäder und Entspannungsräume sehr zu empfehlen.

Wer mit der gesamten Familie unterwegs ist, kann sich hier nicht nur über die ein oder andere Relaxzone freuen, sondern auch über die 130 m lange Röhrenrutsche des Schwimmbades. Hier können sich Kinder mit viel Spaß richtig austoben.

Ausflüge ohne einen Happen zu essen, gibt es in Köln nicht. Zur Freude aller hungrigen Bäuche bietet das Agrippabad deshalb auch ein Restaurant, wo Groß und Klein in den Genuss verschiedener Gerichte kommen dürfen.

Nicht zu kurz kommen soll auch der sportliche Typ. Für Menschen, die die Beine nicht still halten können, wartet das Agrippabad mit einem Fitnessbereich im modernen Ambiente auf. Hier können gesundheits- und fitnessbewusste Besucher richtig Power geben.

Weil nicht jeder dem Sport oder dem Wasser ergeben ist, suchen Reisende in Köln oftmals auch Museen auf. Die Domstadt bietet eine einzigartige Museumslandschaft, die es nicht zu verpassen gilt. Seit Jahrzehnten lockt die Vielfalt an Museen Menschen aus aller Welt an. Warum nicht gleich mit dem „Flaggschiff“ unter den Kölner Museen anfangen? Dann ab ins Museum Ludwig! Hier können Besucher zahlreiche Kunstwerke bestaunen und bewundern. Das Museum ist im Besitz einer Picasso-Sammlung und vielen anderen Werken, die die Stilrichtungen Pop-Art, Expressionismus und andere internationale Kunstrichtungen abdecken. Ein Besuch lohnt sich hier auf jeden Fall.

Weitere Museen, die sich großer Beliebtheit erfreuen:

  • Rautenstrauch-Joest-Museum
  • Museum für angewandte Kunst
  • Kölnisches Stadtmuseum
  • Kölner Karnevalsmuseum
  • Wallraf-Richartz Museum
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Käthe Kollwitz Museum

Für Kinder und Erwachsene, die sich auf eine interaktive Forschungsreise begeben wollen, eignen sich die fünf Themenwelten des Odyseeums oder das Schokoladenmuseum direkt am Rhein.

Bei Regenwetter stehen aber nicht nur Sauna und Sehenswürdigkeiten wie Museen auf dem Plan, sondern auch Kino oder Kaffee und Kuchen. Während es sich Cineasten in der Residenz Astor Film Lounge mit verstellbaren Ledersesseln und Begrüßungsgetränk gemütlich machen können, kommen Leseratten im Café Goldmund auf ihre Kosten. Denn die zahlreichen Lektüren warten darauf, in den Bücherregalen des Cafés entdeckt zu werden.

Selbst eine Busreise bei schlechtem Wetter kann die vielfältigen Unternehmungsmöglichkeiten, die diese Stadt selbst bei Regen zu bieten hat, nicht trüben.

Städtereise Köln mit STEWA

Die Städtereise Köln mit den STEWA-Bistro-Bussen bietet Reisenden einen einzigartigen Komfort. STEWA Touristik sorgt im Rahmen der angebotenen Busreisen im gesamten Rhein-Main-Kinzig-Gebiet für Sicherheit und Wohlbefinden. Neben der Selbstverständlichkeit einer sicheren Busreise zeichnen sich die Busse von STEWA Touristik - im Unterschied zu anderen Busunternehmen - durch ein ganz besonderes Highlight aus: Die Deluxe-STEWA-Busse verfügen über komplett ausgestattete Bordrestaurants mit qualifizierten und erfahrenen Service-Teams. Auf der Busreise in die faszinierende Rheinmetropole Köln lehnt sich der Ausflügler im Wohlfühlambiente bequem zurück und genießt dabei eine exzellente Auswahl an Speisen und Getränken. Eine Busreise ohne einen Deluxe-Bistro-Bus und einer ausgezeichneten Bewirtung gibt es deshalb nicht. Reisen muss nämlich nicht anstrengend sein.

Reisen mit Stil - Wer seine Busreise in die aufregende Stadt am Rhein mit dem STEWA-Deluxe-Bus antritt, reist mit Stil. Dabei zielt das außergewöhnliche Busunternehmen auch auf unvergessliche Ereignisse ab, die zu Weihnachten oder den Kölner Lichtern stattfinden.

Städtereise gibt es viele, aber nicht immer erfüllen sie auch die Wünsche der Urlauber. Die Anfahrt selbst kann bereits entscheidend für den weiteren Verlauf der Stimmung sein. Deshalb ist es wichtig ein Busunternehmen zu wählen, welches bei den Reisenden nicht nur positive Emotionen weckt, sondern diese auch zu erhalten weiß. STEWA-Touristik liegt mit den Deluxe-Bistro-Bussen bei der Wahl der begehrten Städtereise Köln deshalb ganz vorn.