Reise-Hotline
Tel.: 06027 - 409721
Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands

Ihr Reiseexperte im Rhein-Main-Gebiet für Busreisen, Kreuzfahrten und Flugreisen!

Reisefinder

wie funktionierts?

Seit Bonn nicht mehr die deutsche Hauptstadt ist, heißt sie „Bundesstadt Bonn“. Das liegt an der Präsenz einiger Ministerien und dem zweiten Amtssitz von Bundespräsident, Kanzler und Bundesrat. Die ehemalige aktive Politik prägt bis heute das Leben in der Stadt am Rhein.

Mehr zur Städtereise Brüssel

Reiseangebote zu Brüssel im Überblick

STEWA Gütesiegel Winter Wonders in Brüssel
Preis p.P. ab

€ 219,00

2 Tage: Winter Wonders in Brüssel

Einzigartige Weihnachtswunder mit Show und Markt

Termine: 30.11.19

Zum Angebot

STEWA Gütesiegel Brüssels Winter Wonders
Preis p.P. ab

€ 79,00

1 Tag: Brüssels Winter Wonders

Belgiens schönster Weihnachtsmarkt

Termine: 30.11.19

Zum Angebot

Wenn Sie sich für eine Städtereise nach Brüssel entscheiden, werden Sie die vielen Facetten der Stadt kennenlernen.

Sie werden erfahren, was es mit Manneken Pis, dem Wahrzeichen Brüssels, auf sich hat, Sie werden die besten Museen des Landes besuchen, die prachtvollen königlichen Bauten besichtigen und Sie werden auf den Straßen viele Überraschungen erleben und Dinge erfahren, die Sie vorher vielleicht noch nicht wussten.

Und natürlich beinhaltet ein Besuch in Brüssel auch großartige Kultur: Opern, Theaterbesuche und Konzerte.

 

 

TOP 8 Sehenswürdigkeiten in Brüssel

1. Atomium

In Brüssel dreht sich viel um die Wissenschaft. Das können Sie anhand eines der wichtigsten Bauwerke der Stadt feststellen. Das Atomium ist nicht nur eine der Brüsseler Sehenswürdigkeiten, es ist das Wahrzeichen der Stadt. Sie werden bei Ihrer Städtereise nach Brüssel kaum daran vorbeikommen.

Das Atomium wurde für die Weltausstellung 1958 konzipiert und stellt die Kristallstruktur von Eisen dar. Klingt sehr kompliziert oder? Das macht aber nichts. Sie bewundern einfach das architektonische Ergebnis: Neun glitzernde Kugeln, die durch Rohre verbunden sind und eine 102 Meter hohe Skulptur ergeben.

Sie können das Kunst-Bau-Werk auch betreten: In den Kugeln befinden sich sowohl ein Restaurant mit Aussichtspunkt und mehrere Ausstellungen. Wer keine Zeit hat, das Innere des Atomiums zu besichtigen, kann es von außen betrachten – bei Sonnenuntergang, wenn die Kugeln orange glänzen, ist es besonders schön.

2. Manneken Pis

Das Zweite, wenn auch mit 61 Zentimetern Höhe weitaus kleinere Wahrzeichen der belgischen Hauptstadt, aber sicher ein Höhepunkt der Städtereise, ist Manneken Pis. Hinter dem lustig klingenden Namen verbirgt sich eine Bronzefigur, welches einen Wasser-lassenden Jungen darstellt. Er ist, wie schon gesagt, nicht besonders groß und auch nicht besonders prominent aufgestellt, seien Sie deshalb aufmerksam, damit Sie nicht an ihm vorbei Spazieren.

In der Regel ist Manneken Pis übrigens nackt, nur zu speziellen Gelegenheiten wird der Junge eingekleidet. Welches Kostüm er bekommt, hängt ganz von den Ereignissen ab. Spielt beispielsweise die belgische Nationalmannschaft, darf der kleine Junge auch ein Trikot tragen. Seine Garderobe wurde inzwischen durch das tausendste Kostüm ergänzt: Es ist an das 60-jährige Bestehen des Atomiums angelehnt und daher sowohl futuristisch als auch surrealistisch. Wenn Sie am Manneken Pis vorbeikommen, freuen Sie sich einfach wie die Brüsseler Einwohner an Ihrer Figur.  Gebaut wurde der Brunnen mit der speziellen Figur übrigens 1610, um diesen Stadtteil mit Wasser zu versorgen.

3. Basilique Nationale du Sacré-Coeur

Die fünftgrößte Kirche der Welt befindet sich in Brüssel. Es ist die Basilique Nationale du Sacré-Coeur. Sie ist ein Muss Ihrer Städtereise nach Brüssel. Majestätisch erhebt sich das Gebäude im Art-déco-Stil aus den umgebenden Rasenflächen. Durch ihre wuchtige Bauweise ist die Basilika im Innern recht dunkel, welches im Zusammenspiel mit der gelb-grün-blauen Beleuchtung eine geheimnisvolle Atmosphäre verleiht. Wenn Sie Lust haben, begeben Sie sich hinauf zur Kuppel. In 53 Metern Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus Sie bis ins Brüsseler Stadtzentrum hinübersehen können.
Städtereise Brüssel - Innenstadt

4. Parc du Cinquantenaire

Begeben Sie sich während Ihrer Städtereise ruhig einmal aus dem Stadtzentrum hinaus und besuchen Sie den Parc du Cinquantenaire. Der Park wurde 1880 gestaltet, zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit Belgiens. Daher kommt der Name, der auf Deutsch ’Park des 50. Jahrestags' lautet. Im Park können Sie durch die Anlagen spazieren und die diversen Bauwerke betrachten. Das berühmteste ist der Triumphbogen, der die ruhmvolle Geschichte der Stadt darstellen soll. Der Triumphbogen wird von zwei Ausstellungshallen flankiert, die das Autoworld Museum und das Militärmuseum beherbergen.

5. Königlicher Palast

Der Königliche Palast, auf Belgisch Palais Royal, gehört zu jeder Städtereise nach Brüssel. Denn immerhin regiert von dort aus der König der Belgier. Sie können den Palast besichtigen, allerdings müssen Sie Ihre Reise nach Brüssel dafür zur richtigen Zeit antreten. Denn der Palast ist nur offen, wenn der König einen Urlaub einlegt. Vor dem Palast liegt der Königliche Park. Baumbestandene Alleen wechseln dort ab mit kleinen Wegen zwischen dichten Büschen. Sie können sich in diesem Park auf eine Bank setzen und von Ihrem Stadtrundgang erholen.

6. Kathedrale St. Michael

Die Kathedrale St. Michael und St. Gudula ist die Hauptkirche der belgischen Hauptstadt. Die gotische Kirche beeindruckt mit ihren Glasfenstern, die teilweise noch aus dem 16. Jahrhundert stammen. Von außen beeindruckt die massive und doch filigrane Fassade, im Innern herrscht durch die großen Fenster viel Licht. So kommt die geschnitzte Kanzel aus dem 17. Jahrhundert, die die Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies zeigt, sehr schön zur Geltung.

7. Mini Europe

Die Planer der europäischen Hauptstadt Brüssel haben sich mit Mini Europe etwas Besonderes einfallen lassen. Der Park mit 300 europäischen Sehenswürdigkeiten befindet sich direkt neben dem Atomium. Sie können zwischen dem Eiffelturm, dem Brandenburger Tor oder dem Big Ben spazieren gehen. Die Modelle wurden im Maßstab 1:25 nachgebaut. Manche von Ihnen sind animiert, das heißt, Sie können als Besucher einen Ausbruch des Vesuvs hervorrufen oder die Berliner Mauer zum Einsturz bringen. Mini Europe verspricht auf jeden Fall einige Stunden mit viel Spaß.

Städtereise Brüssel - Markt

8. Europaviertel

Das Europaviertel in Brüssel heißt so, weil dort die wichtigsten Institutionen der Europäischen Union untergebracht sind. Hier finden Sie unter anderem die Europäische Kommission, den europäischen Rat oder das europäische Parlament.

Außerdem ist das Viertel mit seinen neuen Gebäuden auch architektonisch höchst interessant. Am Place de Luxembourg beispielsweise herrscht der klassizistische Baustil vor, während die gläserne Fassade des Espace-Leopold-Gebäudes den Himmel und die umliegenden Bauten widerspiegelt. Einige der Gebäude sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Tradition und Kultur in Brüssel

Wer auf Städtereise Kultur und Traditionen sucht, ist in Brüssel gerade richtig. Denn die Hauptstadt bietet eigentlich alles, was Sie sich wünschen können, um Abwechslung zu haben. Die Kunst zu repräsentieren hat in Brüssel eine lange Tradition. Das beginnt mit den Museen. Ein spezieller Ort in dieser Hinsicht ist der Mont des Arts, der Kunstberg. Auf dieser Erhebung wollte König Leopold ein Kunstzentrum eröffnen und ließ eine Gartenanlage errichten.

Viele Gebäude um den Garten standen schon früher dort, teilweise wurden sie aber auch später dazu gebaut. Heute gehört der Kunstberg zu Brüsseler Museumsmeile und beherbergt die unterschiedlichsten Museen. Im Königlichen Museum der Schönen Künste können Sie beispielsweise die Gemälde von Brueghel betrachten, im Königlichen Museum für Zentralafrika dagegen erfahren Sie alles Wissenswerte über den großen Kontinent im Süden. Auf dem Kunstberg befindet sich auch ein Aussichtsturm, von dem aus Ihnen der Grand Place mit dem Rathaus und bei gutem Wetter sogar das Atomium sehen können.

Wenn Sie bei Ihrer Städtereise gerne abends stilvoll ausgehen möchten, besuchen Sie am besten das Brüsseler Opernhaus La Monnaie. Es ist bekannt für seine hervorragenden Ballett- und Opernaufführungen und Konzerte. Sie können das neoklassizistische Gebäude auch im Rahmen einer Führung besichtigen und sich mit der Geschichte der Brüsseler Oper vertraut machen.

Zu den Traditionen in Belgien gehört natürlich auch die Küche, deren Spezialitäten Sie während Ihrer Städtereise sicher begleiten werden. Belgien wurde von unterschiedlichen Ländern beeinflusst, das sehen Sie an den Gewohnheiten. Die Belgier lieben zum Beispiel Pommes Frites, sie essen Käse zum Nachtisch wie die Franzosen, und sie trinken gerne Bier. Ein typisches Gericht in Brüssel ist Lapin à la Gueuze, in Bier geschmortes Kaninchen.

Städtereise Brüssel - Parlament

Die Region Brüssel entdecken

Belgien außerhalb Brüssels ist genauso interessant wie die Hauptstadt selbst. Hier können Sie einen schönen Urlaub verbringen. Was Sie unbedingt besuchen müssen, sind:

  • Der Canal du Centre 
  • das Schloss Laeken
  • das Kasteel van Gaasbeek
  • der Hallerbos

Der 18 Kilometer lange Canal du Centre ist eine bauliche Meisterleistung und bekannt für die vier hydraulischen Hebewerke, die die durchfahrenden Schiffe von einer Kanalstufe zur nächsten transportieren. Sie können zuschauen, wie diese Technik funktioniert, Sie können aber auch am Ufer des Kanals spazieren gehen oder picknicken, denn der Kanal verlauft teilweise durch wunderschöne Landstriche.

Auf Ihrer Städtereise nicht allzu weit aus der Brüsseler Innenstadt entfernen müssen Sie sich nicht, wenn Sie das Schloss Laeken besichtigen möchten. Das Schloss ist die Residenz der königlichen Familie. Wie das Schloss im Stadtzentrum ist Laeken nur einige Wochen im Jahr zugänglich. Wenn Sie zur richtigen Zeit dort sind, werden Sie die prachtvollen Gewächshäuser und den umliegenden Park besichtigen können.

Das Kasteel van Gaasbeek liegt in der Provinz Flämisch-Brabant südwestlich von Brüssel. Es stammte ursprünglich aus dem Jahre 1240. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es immer wieder umgebaut, sein heutiges mittelalterliches Aussehen hat es seit der Renovierung Ende des 19. Jahrhunderts. Das Kasteel van Gaasbeek ist auf einer Seite von Seen umgeben, auf der anderen Seite befinden sich ein Park und Gärten. Das ganze Anwesen liegt zwischen Bäumen versteckt. Heute ist das Schloss ein Museum.

Für Ausflüge in die Natur eignet sich der Hallerbos ganz besonders. Der Wald liegt südwestlich von Brüssel und ist besonders im April ein schöner Ort zum Spazieren und Wandern. Zu dieser Zeit blühen tausende Atlantische Hasenglöckchen, eine Hyacinthenart, und der Waldboden ist von blauen Blumen bedeckt. Aber auch zu anderen Jahreszeiten strahlt der Hallerbos eine magische Ruhe aus.

Die besonderen Ecken der Stadt – zu Fuß oder auf dem Wasser

Wie Sie die Zeit während Ihrer Städtereise nutzen, bleibt Ihnen teilweise selbst überlassen. Und nun überlegen Sie, wohin Sie gehen könnten. In Brüssel haben Sie mehrere Fortbewegungsmittel zur Verfügung. Sie können natürlich zu Fuß gehen. Dafür bietet sich der Grand Place an. Er ist umgeben von historischen Bauwerken, darunter dem Brüsseler Rathaus. Das Gebäude begeistert mit seiner reich verzierten Fassade. Sie erkennen das Rathaus an seinem hohen, schlanken Glockenturm, dem Belfried. Wenn Sie sich sattgesehen haben, werden Sie die anderen Gebäude auf dem Platz bemerken und eines feststellen: sie sind auf andere Weise aber ebenso beeindruckend. Für Architekturliebhaber ist der Grand Place auf jeden Fall ein Muss.

Wussten Sie schon? Viele der berühmtesten Comichelden stammen aus Belgien: Lucky Luke, Tim und Struppi, Gaston. In Brüssel können Sie einen Rundgang durch die belgische Comicgeschichte machen, auf der Comic Strip Route. Sie besteht aus über 50 bemalten Fassaden, die jeweils einem Comic-Helden gewidmet sind. Die Häuser mit den Bildern liegen nicht alle nebeneinander, aber alle im Zentrum. Tim und Struppi finden Sie beispielsweise in der Nähe des Manneken Pis, nur ein paar Straßenecken weiter prangt Le Jeune Albert. Für Asterix dagegen müssen Sie ein Stückchen weiter gehen. Lassen Sie sich einfach bei den Stadtrundgängen überraschen, welche Comics plötzlich vor Ihnen auftauchen.

In Brüssel lassen sich während der Städtereise aber auch ganz tolle Touren per Boot unternehmen. Mit diesem Fortbewegungsmittel gelangen Sie an Orte, die Sie sonst nicht sehen würden. Es werden Fahrten an der flämischen Küste entlang oder durch den Hafen angeboten, Sie können am Nachmittag einen Aperitif genießen während Sie auf den Kanälen von Brüssel entlanggleiten.

Städtereise Brüssel

Städtereise nach Brüssel mit Shopping-Spaß

Brüssel ist für seine hochwertigen Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Auf Städtereise durch die Metropole werden Sie Modeboutiquen finden und der belgischen Haute Couture auf die Spur kommen, durch Antiquitätenmärkte schlendern und Sie können sich durch das Angebot der Chocolatiers, Vertretern einer alten belgischen Tradition, probieren.

Die berühmteste Einkaufsstraße ist die Rue Neuve. Tommy Hilfiger, Louis Vuitton und Gucci sind die berühmtesten Marken, die man dort auffinden kann. Aber auch weniger Extravagante Marken sowie eine Vielzahl an Restaurants ist in der Rue Neuve vertreten.

Einen ganz anderen Eindruck machen die Galeries Royales Saint-Hubert. Diese Galerien sind 200 Meter lang und überdacht. Das Einkaufszentrum besteht aus mehreren historischen Gebäuden, die ihm eine wahrhaft königliche Atmosphäre verleihen. Egal, ob Sie tatsächlich einkaufen oder nur bummeln möchten, in den Königlichen Galerien können Sie sich anschauen, was das traditionelle Handwerk zu bieten hat, Sie finden Designer, Restaurants und Chocolatiers, die nur das Beste verkaufen.

Für Liebhaber von Antiquitäten ist Brüssel ein Paradies. Der berühmteste Antiquitätenmarkt befindet sich auf dem Place du Grand Sablon. Er findet samstags statt und ist nicht nur der größte Belgiens, sondern ganz Europas. Außerhalb der Marktzeiten gibt es auf dem Platz einige Antiquitätenläden. Wenn Sie sich sattgesehen haben, lädt der Place du Grand Sablon mit seinem Brunnen und den historischen Gebäuden zum Verweilen ein, oder Sie nehmen in einem der Restaurants Platz und probieren die eine oder andere belgische Spezialität.

Nachtleben: Die besten Cafés und Clubs in Brüssel

Wenn Sie der Sehenswürdigkeiten genug gesehen haben, können Sie sich in Brüssel auf einen interessanten Abend freuen. Denn die Städtereise soll nicht zu anstrengend werden, etwas Zeit für Ihr eigenes Vergnügen müssen Sie sich unbedingt nehmen. Die Stadt bietet ein breites Angebot von Clubs, Tanzlokalen und Cafés, in denen Sie einen ruhigen schönen oder wilden Arbeit verbringen können.

Im Celtica, einem Irish Pub können Sie sich einfach einen Drink genehmigen und dann wieder ins Hotel fahren, Sie können aber auch die zugehörige Disco besuchen und sich verausgaben, bevor Sie ins Bett fallen. Eine glanzvolle Atmosphäre finden Sie dagegen im Bonnefooi, einem Café, das in einem ehemaligen Kronleuchter Geschäft untergebracht ist. Ein Zeugnis davon sind noch die Kronleuchter auf der Empore. Im Bonnefooi können Sie Ihren Abend abschließen oder bei Live-Musik bis in den Morgen feiern. Richtig exklusiv wird es im Spirito Brussels. Dieser Tanz-Tempel befindet sich in einer ehemaligen anglikanischen Kirche. Sie erwartet ein Dancefloor, drei Bars und eine Lounge.

Städtereise Brüssel - am Abend

Schlechtes Wetter? Kein Problem!

Das kann bei einer Reise nach Brüssel durchaus passieren, doch in dieser Stadt macht das überhaupt nichts. Wenn es also ein bisschen nass wird, gehen Sie beispielsweise in eines der vielen Museen und verbringen die Regenzeit dort.

Ein Tipp für die Städtereise bei Regen ist auch das Marionettentheater Théâtre Royal de Toone. Das Theater entstand, während der spanischen Besetzung der Niederlande, wo die Theater geschlossen wurden, um den Schauspielern keine Möglichkeiten zu geben, öffentliche Kritik zu üben (zu den Spanischen Niederlanden gehörte auch das heutige Belgien). Das Theaterspielen mit Marionetten etablierte sich schnell, waren die Bühnen doch mobil und leicht zu verstecken. Im Toone werden Stücke in der Brüsseler Mundart, aber auch auf Französisch und Niederländisch aufgeführt. Sollten Sie diese Sprachen nicht beherrschen, macht das auch nichts, denn Toone beherbergt auch ein Marionettenmuseum und eine Schenke, in der Sie sich durch die verschiedenen belgischen Biersorten probieren können.

Schokolade macht glücklich. Das gilt auch dann, wenn es in Brüssel regnet. Die belgische Schokolade ist nicht nur berühmt, sondern sie ist auch gut und macht glücklich. Davon können Sie sich unter anderem am Grande Place überzeugen. Hinter den historischen Fassaden präsentieren weltberühmte Chocolatiers ihre Kunstwerken.

Und nicht nur Schokolade macht glücklich, sondern essen überhaupt. Wenn Sie es bis zum ersten Regenguss nicht geschafft haben, die berühmten belgischen Waffeln zu probieren, ist dann der richtige Zeitpunkt gekommen. Sie bekommen die Waffeln in unterschiedlichen Variationen: Besonders beliebt sind Waffeln mit Erdbeeren und Schlagsahne, mit einer Kugel Eis oder mit Schokolade übergossen.

Brüssel entdecken – mit STEWA Reisen

Welcher ist der beste Anbieter für eine gelungene Städtereise? Diese Frage sollten Sie sich stellen, wenn Sie sich für eine Städtereise nach Brüssel entscheiden. Bei STEWA sind Sie mit dieser Entscheidung genau richtig. Denn STEWA steht für Ausflüge und Urlaub in höchster Qualität, egal, welche Stadt Sie besuchen. Sie werden nicht nur unter einer kompetenten Reiseleitung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken und einen Rundumservice genießen. Eine Besonderheit einer solchen Städtereise sind die speziellen Bistrobusse. Im unteren Deck befindet sich ein Bordrestaurant mit 16 Plätzen, in dem Sie die Fahrt nach Brüssel bei einem Getränk oder einem Imbiss auf äußerst angenehme und komfortable Weise verbringen.