Reisen während Corona

Was Sie jetzt zu Ihrer STEWA Reise wissen müssen

Auf dieser Seite erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um die aktuelle Reiselage, unser Hygienekonzept und die hochmoderne Frischluftzufuhr in unseren Reisebussen.

STEWA Hygienekonzept

Liebe Gäste,

hier einige wichtige Informationen zu den Hygienemaßnahmen zu Ihrer Sicherheit:

Antritt der Reise und Testpflicht

Die Einreisebestimmungen, Hygienekonzepte wie auch die Bestimmungen der Reedereien, Hotels, Restaurants, Besichtigungspunkte, Fluggesellschaften u.v.m. unterliegen weltweit, durch die dynamischen Corona-Fallzahlen, kurzfristigen Änderungen. Hierdurch kann auch für Geimpfte oder Genesene eine Testpflicht bestehen.

Bitte informieren Sie sich zeitnah, vor Antritt der Reise, über die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder. https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise 

Voraussetzungen zur Reiseteilnahme und 2-G-Regeln (Geimpft-Genesen) seit dem 01.10.2021

(Die 2-G-Regel ist gültig ab dem 18. Lebensjahr. Für alle Personen unter 18 Jahren gilt weiterhin die 3-G-Regel.)

Bitte legen Sie bei Ankunft im STEWA Reisezentrum und vor Antritt der Reise eines dieser Dokumente vor:

  • einen offiziellen Nachweis der letzten Impfung / Impfpass für komplett geimpfte Gäste in Form des digitalen EU-COVID-Zertifikats mit QR-Code in ausgedruckter Form oder auf dem Handy (CovPass-App oder Corona Warn-App), erhältlich z. B. in Apotheken, im Impfzentrum oder bei Ihrem Hausarzt (der Impfnachweis ist gültig ab 15 Tage nach Erhalt der Zweitimpfung) ODER
  • einen gültigen, ärztlichen Nachweis von einer durchgemachten Covid-Infektion vor, der mindestens 28 Tage und bis zum Ende der Reise nicht älter als sechs Monate ist, in Form des digitalen EU-COVID-Zertifikats mit QR-Code in ausgedruckter Form oder auf dem Handy (CovPass-App oder Corona Warn-App), erhältlich z. B. in Apotheken, im Impfzentrum oder bei Ihrem Hausarzt ODER
  • (nur für Gäste unter 18 Jahren gültig) ein negatives Covid-Test-Ergebnis einer offiziellen Teststelle (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, kein Selbsttest)

Ohne diese Nachweise dürfen wir Sie als Reisegast nicht befördern und Sie sind von der Reise ausgeschlossen. Die sodann anfallenden Stornokosten gehen zu Ihren Lasten, beachten Sie daher die Details in Ihren Reiseunterlagen. Eine Kontrolle erfolgt je nach Zustiegsort entweder direkt am STEWA Reiseparkplatz, im Reisebus oder bei Abholung durch die Transferfahrer an Ihrer ausgewählten Zustiegsstelle. Beachten Sie bitte die Details in Ihren Reiseunterlagen.

Weitere Kontrollen erfolgen während der Reise alle 48 Stunden wie auch vor Antritt der Rückreise. Falls Sie ein offizielles Covid-19-Testergebnis als Kontrolldokument bei Ihrer Anreise vorweisen, ist dieses Dokument während Ihrer Reise und für Ihre Rückreise nicht weiterhin gültig. Stattdessen ist es erforderlich, während Ihrer Reise weitere Tests vorzunehmen, um ein erneut gültiges Dokument zu erhalten.

Testbestimmungen während der Reise

Je nach Inzidenzwert und Bestimmungen in Ihrem Reisegebiet, kann ein weiterer Test während der Reise nötig sein. Die Kosten übernimmt der Reisegast.

Neues Krankenhausampelsystem laut Bayerischem Staatsministerium

Anstelle der 7-Tage-Inzidenz gilt ein neues Krankenhausampelsystem als Indikator.

  • Stufe GRÜN bedeutet Reisen zu den derzeitig geltenden 3-G-Regeln, siehe Erklärungen.
  • Stufe GELB tritt ein, sobald innerhalb der letzten 7 Tage mehr als 1.200 Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung in Krankenhäuser aufgenommen wurden (entspricht einer Hospitalisierungs-Inzidenz von 9,13 je 100.000 Einwohner). Ab diesem Zeitpunkt erfolgt eine Anhebung der Maskenpflicht auf das Tragen von FFP2-Masken.
  • Stufe ROT ist erreicht, sobald mehr als 600 Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung auf den Intensivstationen liegen. (Maßgeblich sind die Zahlen des DIVI-Intensivregisters). Tritt dieser Fall ein, erhebt die bayerische Staatsregierung weitere Maßnahmen.

Anreise aus einem Risikogebiet

Wenn Sie aus einem Risikogebiet (Corona-Hotspot) kommen, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die aktuellen Bestimmungen der einzelnen Bundesländer. Die Vorlage von negativen Corona-Tests ist sehr unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich unter
https://www.adac.de/news/beherbergungsverbot-corona-hotspots/

Belüftung

Dank hochmoderner Klimaanlagen fahren unsere Reisebusse im Frischluftbetrieb. Statt die vorhandene Luft aufzubereiten und aufzuwirbeln, erfolgt ca. jede Minute ein kompletter Luftaustausch im Fahrgastraum. Daher werden unsere Gäste permanent mit Frischluft versorgt. Bitte denken Sie an einen dünnen Schal und ein Jäckchen, evtl. auch an eine Kopfbedeckung.

Bordbistro

Unsere Speisen werden verpackt serviert. Zwischen den wechselnden Sitzungen im Bistrobereich werden die Plätze und Tische gründlich gereinigt und desinfiziert.

Desinfektionsregeln

Wir bitten alle Gäste, sich vor dem Betreten des STEWA Reisezentrums die Hände zu desinfizieren. An allen Eingängen im Reisezentrum und in den Bussen stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung. Die sanitären Einrichtungen im STEWA Reisezentrum und in unseren Bussen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert, ebenfalls die Handläufe und Griffe.

Fiebermessung

Vor Betreten des STEWA-Busses behalten wir uns eine kontaktlose Temperaturmessung vor.

Leistungen vor Ort, in Hotels, bei Ausflügen etc.

Vor Ort, während der Reise, in Hotels und z. B. in Ausflugslokalen können durch Hygienebestimmungen und Sonderregelungen Einschränkungen entstehen. So wird derzeit in den meisten Hotels kein Buffet im Restaurant angeboten, stattdessen werden Sie am Platz bedient. Bitte rechnen Sie auch hier mit Abstandsregeln und Maskentragepflicht. Da diese Regelungen dynamisch geändert werden und von den jeweiligen Anbietern umgesetzt werden, können wir diese nicht im Einzelnen aus heutiger Sicht ganz genau für Sie darstellen.

Maßgeblicher Inzidenzwert / Hospitalisierung / Ampelsystem

Bis 30.09.2021 gilt die Regelung der Bayerischen Staatskanzlei zur 3-G-Regel wie auch die Maskenpflicht anstatt der bisher geltenden Sonderbestimmungen. Seit dem 01.10.2021 gilt bei Reisen mit STEWA Touristik die 2-G-Regel!

Mindestabstand

Im STEWA Reisezentrum, beim Ein- und Ausstieg sowie bei Pausen sind 1,5 m¬¬ Abstand zu halten. Im Reisebus wurde zu Ihrer eigenen Sicherheit eine Einbahn-Regelung eingeführt: eine Tür für den Ein- und eine Tür für den Ausstieg.

Mund- und Nasenschutz Tragepflicht

Im STEWA Reisezentrum, beim Ein- und Ausstieg tragen Sie bitte eine medizinische oder eine FFP2-Maske. Die Tragepflicht gilt ab dem 6. Lebensjahr. Auch hier gilt das neu verabschiedete Ampelsystem. Gesichtsschutzschilder sind nicht erlaubt. Auf den Sitzplätzen der STEWA Busse gibt es ab sofort keine Maskenpflicht mehr! Bei Fahrten in Bussen örtlicher Busunternehmer (z.B. Flugreisen) gilt die Maskenpflicht weiterhin entsprechend der Vorgaben des jeweiligen Landes.

Zusätzliche Hinweise zu den speziellen Vorkehrungen und Regelungen

Für die Ausführung künftiger STEWA Reisen gehen wir vom aktuellen Stand der behördlichen Anordnungen aus. Zurzeit dürfen unsere Reisebusse voll besetzt in den Urlaub starten und wir nehmen Buchungen mit einer 100%-Auslastung vor. Kommt es zu strengeren behördlichen Auflagen, kann es zu einer Kündigung kommen. Sollte es in Ihrem gebuchten Reisegebiet kurzfristig zu einer 2-G-Regelung kommen, weisen wir auf Ihre Mitwirkungspflicht hin. Wir werden uns in diesem Fall mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Beachten Sie bitte, dass seit dem 01.10.2021 bei STEWA-Reisebuchungen die 2-G-Regelung gültig ist!

Bitte bedenken Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon betroffen können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Buffet) sein, aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. zwingend vorgeschriebene Corona-Tests) sowie allgemein vor Ort (z.B. Test- und/oder Maskenpflicht in Geschäften oder geschlossene Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. Der Gast ist gehalten, während der Fahrt und der Reise bestehende Nutzungsregelungen zu beachten und im Falle, von bei sich typischen Corona-Krankheitssymptomen, unverzüglich den Reiseleiter bzw. das Unternehmen zu informieren.

Vielen Dank für die Berücksichtigung! 

Wir freuen uns schon sehr, Sie in unseren STEWA Reisezentrum begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße
Ihr STEWA Reiseteam

Bei einer Änderung der gesetzlichen Hygienemaßnahmen behalten wir uns jegliche Anpassung dieser Angaben vor.

Stand: 06.10.2021

Sicher unterwegs: So funktioniert der Luftaustausch im Reisebus

Reisen mit Frischluftzufuhr nehmen in der heutigen Zeit einen so großen Stellenwert ein wie nie zuvor. Wussten Sie, dass die Luft in einem Reisebus um ein Vielfaches schneller ausgetauscht wird als die Luft in anderen Verkehrsmitteln, wie beispielsweise in der Bahn oder in einem Flugzeug?

Luftaustausch im Reisebus

Dank hochmoderner Klimaanlagen fahren unsere Reisebusse im Frischluftbetrieb. Statt die vorhandene Luft aufzubereiten und aufzuwirbeln, erfolgt ca. jede Minute ein kompletter Luftaustausch im Fahrgastraum.

Aktivfilter für zusätzliche Sicherheit

Für die Sicherheit unserer Reisegäste und eine noch bessere Luftaufbereitung in unseren Reisebussen statten wir die STEWA-Bistro-Busse im Jahr 2020/21 mit zusätzlichen Aktivfiltern aus. Diese wurden im Zuge der Corona-Pandemie für den Reisebusverkehr entwickelt und gelten als großer Fortschritt mit Blick auf mögliche Schutzmaßnahmen im Tourismus. Dank antiviraler Funktionsschichten können selbst feinste Aerosole gefiltert werden. Damit sinkt die Aerosolkonzentration im Fahrgastraum und bietet neben dem Frischluftaustausch einen weiteren erheblichen Vorteil für Ihre nächste Busreise.

Details und Hintergründe zu Klimaanlagen in Reisebussen finden Sie im Informationsblatt des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer.